Ich schäme mich

Ich schäme mich

Ich mache es kurz: Ich habe das Glück in Deutschland zu leben. Sicher, in gewissem Wohlstand, frei von extenziellen Problemen. Und zum ersten Mal schäme ich mich richtig dafür. Grund ist unser Bundes-Innenminister. Der unsere Bundeskanzlerin auf der Bühne düpiert. Der eine Nichtigkeit zu einem Problem  hoch stilisiert, an dem Europa zerbrechen könnte. Ein Bundesinnenminister, der sich für den Bau von Lagern zur Konzentration von Menschen einsetzt. Und ein Innenminister, der sich darüber freut, dass an seinem 69. Geburtstag 69…

Weiterlesen Weiterlesen

371 total views, 23 views today

Laschet, die CDU und der Untergang der Welt mit Ansage

Laschet, die CDU und der Untergang der Welt mit Ansage

Ich gebe zu, die Überschrift mag ein wenig reißerisch klingen, aber vielleicht muss das manchmal sein. Armin Laschet, CDU und bedauerlicherweise unser Ministerpräsident in NRW, warnt in der NRZ vor einem Ausstieg aus der Braunkohle. Der Braunkohle, die NRW von oben so aussehen lässt: Tagebau westlich von Köln Surface mining near Cologne, Germany #BlueDot https://t.co/WNIm3LsHeR pic.twitter.com/gm2z5MvgS8 — Alexander Gerst (@Astro_Alex) April 19, 2016 Angeblich sei die Braunkohle unverzichtbar: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet sorgt sich um eine verlässliche Energieversorgung für den…

Weiterlesen Weiterlesen

286 total views, 14 views today

The First Purge

The First Purge

Wochenende ist Kinozeit – und dieses Wochende ging es ins UCI um „The First Purge“ zu sehen. Den ersten Purge habe ich 2013 gesehen und gemocht. War was Neues und durchaus spannend erzählt. „The Purge – Anarchy“ und „The Purgy – Election Day“ waren zwar nicht mehr so innovativ, aber durchaus gut gemacht und auch spannend. Klar, Fortsetzung sind nie so gut wie das Original, aber hey… Insofern war es logisch, dass ich auch den 4. Teil sehen wollte, der…

Weiterlesen Weiterlesen

288 total views, 12 views today

Der „Kampf gegen Wesels Radfahrer“ geht weiter. Wieder (u. a.) ein Kind angefahren…

Der „Kampf gegen Wesels Radfahrer“ geht weiter. Wieder (u. a.) ein Kind angefahren…

Manchmal ist man so müde… In den letzten Tagen gab es wieder zwei Unfälle zwischen Autos und Radfahrern. Einen davon finde ich besonders perfide, weil Autos hier gleich zwei Rollen übernehmen: Am Donnerstag, 05.07.2018, gegen 19.10 Uhr, befuhr ein 13 Jahre altes Kind mit seinem Fahrrad in Wesel-Büderich die Parkstraße in Richtung Gartenstraße. Da die Fahrbahn durch parkende Fahrzeuge verengt war und sich von hinten ein Fahrzeug näherte, wollte der Junge nach links auf den Gehweg ausweichen. Der Fahrer fuhr…

Weiterlesen Weiterlesen

334 total views, 13 views today

Wie nennt man das, wenn ein Autofahrer unter Drogen einen Radfahrer tötet?

Wie nennt man das, wenn ein Autofahrer unter Drogen einen Radfahrer tötet?

Richtig: Unfall. As in: Das passiert halt, kann man nix machen. Oder wie der Duden sagen würde halt ein den“… normalen Ablauf von etwas plötzlich unterbrechender Vorfall, ungewolltes Ereignis, bei dem Menschen verletzt oder getötet werden oder Sachschaden entsteht.“ Bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend war gegen 22 Uhr auf der Ketscher Landstraße zwischen Ketsch und Schwetzingen ein Fahrradfahrer tödlich verletzt worden(…) Laut einer Pressemitteilung der Polizei von gestern konnte der Mann bislang nicht identifiziert werden. Die weiteren Ermittlungen zur Identität werden…

Weiterlesen Weiterlesen

473 total views, 12 views today

Autofahrer versucht Radfahrer zu töten

Autofahrer versucht Radfahrer zu töten

Gut, die Überschrift mag etwas reißerisch klingen, aber hier ist ein neuer Fall aus der beliebten Serie „Menschen, die ich im Knast sehen und mit einem lebenslangen Führerscheinverbot belegt wissen will“: In Mülheim hat ein Auto wohl zunächst einen Radfahrer zu dicht überholt, dann wurde der Radfahrer aus dem Auto beleidigt und dann mit Absicht(!) angefahren. Beim Überqueren der Ruhrstraße fuhr ihn der unbekannte Fahrer des Wagens absichtlich um. Quelle: NRZ, 04.07.2018 Für mich ist das Auto hier als Waffe…

Weiterlesen Weiterlesen

687 total views, 18 views today

Ach, hätte der Radfahrer doch nur einen Helm getragen!

Ach, hätte der Radfahrer doch nur einen Helm getragen!

Auf einem scheinbar geraden, leicht ansteigenden Stück einer kleinen Straße überfährt ein 19 jähriger(!) mit seinem Opel Astra Cabrio(!) einen Radfahrer. Auf Google Maps sieht die Straße übrigens so aus: Ich gebe zu, das löst ein paar Gedanken aus. Hat der junge Mann das Wetter „genossen“ und sich von der euphorischen Stimmung hinreißen lassen, es mit der Geschwindigkeit nicht so ernst zu nehmen? Hat er vielleicht mit dem Handy gespielt? Wie kann man überhaupt auf einer geraden Straße einen Radfahrer…

Weiterlesen Weiterlesen

477 total views, 12 views today

UCI Unlimited – Zwischenstand

UCI Unlimited – Zwischenstand

Seit es sie gibt, nutze ich die UCI Unlimited-Card. Primär weil ich viel in Duisburg im UCI bin und sekundär weil es natürlich hilft, Geld zu sparen. Die Karte kostete anfangs 22,50€ im Monat und aktuell 23,40€. Das macht 280,80€ im Jahr. Klingt erst mal viel, relativiert sich aber, wenn man viel ins Kino geht und berücksichtigt, dass die Tickets auch mal locker über 16 Euro kosten (Tomb Raider) und der bisher günstigste Film dieses Jahr „nur“ 11,10 Euro (Death…

Weiterlesen Weiterlesen

453 total views, 14 views today

Die Sparkassen…. oh mei

Die Sparkassen…. oh mei

Ich mag die deutschen Sparkassen. Primär weil mir das Konzept besser gefällt, als das von anonymen Kreditbanken. Gleichzeitig aber kann ich über die Sparkasse immer wieder nur den Kopf schütteln. Es ist die einzige Bank, bei der ich 3(!) Apps brauche: Eine zum Banking, eine für die TAN und eine zur Absicherung von Online-Zahlungen mit Kreditkarte (was witziger Weise kein Anbieter nutzt). Das allein ist schon sehr kurios. Der Versuch der Kundenbetreuer, mir das mit Sicherheitsgewinnen zu verkaufen, greift natürlich…

Weiterlesen Weiterlesen

534 total views, 15 views today

Wieder ein Radfahrer. Wieder ein Kind. Wieder ein Kreisverkehr. Wieder „das Auto“.

Wieder ein Radfahrer. Wieder ein Kind. Wieder ein Kreisverkehr. Wieder „das Auto“.

Nur wenige Tage nach dem letzten radfahrenden Kind, dass in einem Kreisverkehr angefahren wurde, gibt es einen neuen Fall: Der Junge war mit einem Fahrrad auf der Alexanderstraße unterwegs, als im Kreisverkehr (Alexanderstraße/Bahnhofstraße) ein Auto gegen das Hinterrad fuhr. Der 14-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Der Autofahrer stoppte seinen Wagen in etwa 20 Meter Entfernung und fragte den Jungen kurz, ob alles in Ordnung sei. Anschließend ist der Mann dann weiter gefahren. Quelle: dpa, 03.07.2018 Müßig zu…

Weiterlesen Weiterlesen

617 total views, 16 views today