Archiv

Autor Archiv

Noch mehr Entspannung

19. August 2009 1 Kommentar
No Gravatar
  • Kategorieninternettes, unsinn Tags:

    Bullshit, Wahrheit und Lüge

    5. August 2009 Kommentare ausgeschaltet
    No Gravatar

    Ein Leser erhält die Möglichkeit, in einer renommierten Zeitschrift einen Gastartikel zu verfassen. Er greift sich ein Thema, das uns allen unterschwellig auf den Nägeln brennt. Um das Journalisten einen Bogen machen.

    Es ist ein komplexes, gravierendes, gesellschaftsbestimmendes, über das man ob der Komplexität ellenlange Bücher schreiben könnte. Was einige auch taten, die er an den entscheidenden Stellen zitieren wird.

    Es geht, kurz gesagt, um selbsterfüllende Prophezeiungen in der Henne-Ei Frage. Um urspüngliche Intelligenz, bestimmende Programme und Werbung, um Reizüberflutung und bewusste Abschaltung des Nachdenkimpulses durch kurz gehaltene, knackige aber sinnfreie Parolen, die aufgrund ihrer Dämlichkeit letztlich als normal hingenommen werden und auf Resignation abzielen.

    Zurücklehnen und aufsaugen : Klick!

    Kategoriengelesen, infos, politik, tägliches Tags:

    ePetitionen: wenn der TÜV das wüsste

    26. Juli 2009 9 Kommentare
    No Gravatar

    Setzen wir mal ganz leyenhaft voraus, dass sich 40 Mio Bürger der Existenz einer Petition bewusst sind. Wieviele Unterschriften packt dieses ultrahochleistungsfähige ePetitionssystem dann nochmal? 12-13 pro Minute waren es glaub ich im Peak.

    Macht 750/Std = 18000/Tag. 40’000’000 / 18000 = 2222 Tage = 6,17 Jahre müsste die Petition also laufen, um 40 Mio wissenden Menschen die Unterschrift überhaupt zu ermöglichen. Die nachts nicht schlafen. 8 Ruhestunden zugebilligt, wärens 9 1/4 Jahre. Bei EINER aktiven Petition auf dem System.

    Ich denke wir haben das Problem lokalisiert. Könnt ihr das mal kurz in Ordnung bringen, liebe Regierung? Mit festsitzender Handbremse kommt eure Karre nämlich nicht durch den TÜV. Ach, muss auch nicht? Na dann ist ja alles gut.

    Schweigespirale

    21. Juni 2009 3 Kommentare
    No Gravatar

    Ludwig brachte im vorigen Posting den Begriff Schweigespirale ins Spiel. Hatte das für mich immer unter Rudelverhalten bzw. Schubladendenken und auf Zuruf bestimmter Stichworte auf Automatik schalten eingeordnet.

    Die Theorie der Schweigespirale ist ein Teil der Theorie der öffentlichen Meinung, wie sie in den 1970er Jahren von Elisabeth Noelle-Neumann formuliert wurde. Die Theorie postuliert, dass die Bereitschaft vieler Menschen, sich öffentlich zu ihrer Meinung zu bekennen, in bestimmten Fällen von der wahrgenommenen Mehrheitsmeinung abhängt. Dabei können die Massenmedien, vor allem das Fernsehen erheblichen Einfluss auf die Rezipienten und damit auf die öffentliche Meinung ausüben. Damit steht die Schweigespirale für eine erneute Hinwendung der Medienwirkungsforschung zur Hypothese der „mächtigen Medien“. (Wikipedia)

    Theorie? Hypothese? Mehr…

    Kategoriengedanken, infos, politik Tags:

    Tauss ist drin

    20. Juni 2009 9 Kommentare
    No Gravatar

    Aufschlussreiches Interview mit Jörg Tauss über seine Beweggründe zum Beitritt in die Piratenpartei: “Ich werde erster Pirat im Bundestag

    Kategorieninfos, politik Tags: ,

    Tauss ist raus

    20. Juni 2009 1 Kommentar
    No Gravatar

    Tauss: erklaert nach ueber 38 Jahren seinen Austritt aus der SPD. Bittere Stunde. PIRATEN koennen mich haben :-) s. nachher Erkl. http://tauss.de.

    (via)

    Kategorieninfos, politik Tags: , ,

    Menschen mit Rückgrat

    19. Juni 2009 Kommentare ausgeschaltet
    No Gravatar

    Zwei Videos zum Wochenende hätte ich da noch im Angebot, wenn sie mal schauen möchten?

    Zum einen die offene Rede von Jörg Tauss, den man zwar nicht vor, aber immerhin nach der Abstimmung zum KipoSperrSpezialGesetz zu Wort kommen lies.

    Ich würde es als Brandrede bezeichnen.

    Merke: Auch Beifall unterliegt dem Franktionszwang, nicht dem Gewissen.
    Das gibts so nur in der Deutschen Demokratie (oder Demokratur?)

    Zum anderen, na sicher, den aktuellen Rether – auf einer Höhe mit Pispers, Schramm und Priol, der letzten geschlossenen verbalen Front im Namen des stimmlosen Urnenpöbels im Kampf gegen den Wahnsinn im Land der Bekloppten und Bescheuerten. [Anm: geklaut]

    Kinderhilfe gut im Geschäft

    9. Juni 2009 Kommentare ausgeschaltet
    No Gravatar

    Weiss nicht wo der Boss grad steckt, springe mal kurz ein. Folgende Artikel solltet ihr gelesen haben.

    Zum einen ein hervorragender Hintergrundbericht über die sog. “Deutsche Kinderhilfe” im Freitag — und dazu passend ein Interview mit dem Autor des Artikels Markus Kurth (Grüne) bei den Ruhrbaronen, in dem auch die sehr einträgliche Aktion der “Notinseln” zur Sprache kommt.

    Wenn Kinder vor etwas geschützt werden müssen sind es vor allem politische und monetäre Interessen von selbsternannten Moralaposteln, verkleidet in Sorge um ihre Zerbrechlichkeit, ausgetragen auf ihrem Rücken.

    Geht sterben! Ist hilfreicher. Oder macht eSport. Das entspannt.

    Wer länger sieht hört öfter zu

    19. Mai 2009 Kommentare ausgeschaltet
    No Gravatar

    Oder so. Klick! :mrgreen:

    Kategorieninternettes Tags:

    Nur am Rande

    28. April 2009 3 Kommentare
    No Gravatar

    Wussten sie schon, dass täglich – nur in Deutschland – etwa 40 Menschen an traditioneller Influenza sterben, ganz ohne Geflügel, Schweine- und Immigrationshintergrund? Wiki gibt Nachhilfe.

    Noch ist das Internet offen. Noch können wir selbst nachsehen, hinterfragen, Widersprüche und absurde Relationen der Lächerlichkeit preisgeben. Nutzt die verbleibende Zeit!

    Kategoriengedanken, infos Tags:

    So einen will ich auch !

    20. März 2009 1 Kommentar
    No Gravatar

    Kein anderer US-Präsident war während seiner Amtszeit jemals zu Gast in einer Talkshow. Bis gestern. Vor Millionenpublikum stand Barack Obama Jay Leno in der Late-Night-Show Rede und Antwort.

    Zum Leben in der Präsidentenblase, zur AIG, der Krise als solches — und was das eigentliche “dirtly little secret” ist.

    Humorvoll, sachlich, menschlich, verständlich.

    Was ein Kontrast zu unseren unwirklichen Phrasendreschern.

    Ich bedanke mich für diese Frage

    16. März 2009 Kommentare ausgeschaltet
    No Gravatar

    Titanic-Mann und Bundesvorsitzender einer kleinen, schmierigen, obskuren Partei, Martin Sonneborn, im ZDF-Aspekte Interview auf dem blauen Sofa der Leipziger Buchmesse.

    (Hinweis: die Aufnahme von Flüssigkeiten während der Wiedergabe kann ihrem Computer Schaden zufügen)

    Subventionen töten ehrliche Banken

    14. März 2009 1 Kommentar
    No Gravatar

    Die Bundesregierung hat sich unter Führung von Angela Merkel und Peer Steinbrück dazu entschieden, die Banken zu retten, die ihr Geld verspekuliert haben. Es werden also die Verantwortungslosen, die Raffgierigen und Maßlosen gefördert.

    Die Sparkassen, Volksbanken und Raiffeisenbanken verlieren zunehmend Einlagen, weil die vom Steuerzahler subventionierten privaten Großbanken die ihnen zur Verfügung stehenden Mittel dazu nutzen, um den Privatkunden höhere Zinsen zu bieten, als dies ordentlich und kaufmännisch geführte Banken real machen können. Das Geld des Steuerzahlers wird also dazu benutzt, den Wettbewerb zu verzerren.

    Weiter bei Jochen.

    Im Überwachungsnotstand?

    14. März 2009 1 Kommentar
    No Gravatar

    August Hanning, 63, ist Staatssekretär im Bundesinnenministerium. Der Parteilose gilt als starker Mann hinter Minister Wolfgang Schäuble und liegt mit diesem sicherheitspolitisch auf einer Linie. Hanning arbeitet seit 1976 im Staatsdienst, anfangs in der Finanz- und Umweltverwaltung. Ab 1990 war er im Kanzleramt in der Geheimdienstkoordination tätig. Von 1998 bis 2005 leitete er den Bundesnachrichtendienst.

    Ein denkwürdiges Interview mit dem ehemaligen DDR Diplomaten in der TAZ und einige Anmerkungen dazu bei Gulli.

    Jetzt ist klar, warum unsere Rampensau IM Schäuble überall Terrorischten sieht.

    Soll es zum Schutz der Privatsphäre Bereiche geben, in die der Staat verlässlich nicht hineinschauen darf?

    Natürlich nicht. Wenn man ein Vakuum lässt, ist klar, dass dies zur Verabredung von Verbrechen genutzt wird. Kein Rechtsstaat der Welt wird sich Bereiche leisten, die jeglicher staatlicher Überwachung entzogen sind.

    Danke für die Klarstellung. Da war ich wohl 40 Jahre auf dem falschen Dampfer und wovor unsere Lehrer damals warnten blanker Unsinn.

    Übrigens, CDU und SPD wundern sich ja über schwindende Umfragewerte. Man mutmasst es läge an mangelndem Profil. Der Meinung bin ich nicht.

    Kategorien1984, gelernt, politik Tags: , , ,

    Sie sehen die Abendnachrichten

    13. März 2009 4 Kommentare
    No Gravatar

    Diese Aufforderung benutze ich aus gutem Grund recht selten, bin mir nicht mal sicher sie je genutzt zu haben — alles darunter wäre aber für diese Realsatire, die eigentlich keine ist, schlicht unangemessen: Lesebefehl!