Archiv

Archiv für die Kategorie ‘tägliches’

DerWesten.de – was zur Hölle???

1. Dezember 2016 Keine Kommentare
No Gravatar

Ich lese die ePaper von RP und NRZ fast täglich, weil mich vor allem der Lokalteil interessiert. Und natürlich klicke ich gelegentlich auch mal „nur so“ auf derwesten.de. Naja, klickte, denn nach heute morgen werde ich wohl nur noch meine Deeplinks verwenden.

westenLieber derWesten, was soll denn das?

Wollt Ihr die neue HuffPo sein? Mal abgesehen von der Platzverschwendung und nicht optimalen Darstellung im Browser finde ich schon die inflationären Ausrufezeichen total daneben: Unglaublich! Jezt ist es raus! Ganz neu!

Oder wie ich sagen würde. Seid ihr noch ganz frisch? Vielleicht habt Ihr auch nur noch nicht mitbekommen, dass die Hochzeit des Clickbait schon wieder vorbei ist und diese Senstationalisierung von Nachrichten nur nervt.

 

Warum setzt Ihr Eure optische Seriösität für ein Tablet-Design aufs Spiel, dass zudem noch den Eindruck erweckt, Ihr wollt um jeden Preis nicht mehr ernst genommen werden?

Übrigens, Protip: Angesichts der Diskussion um Gewalt im Amateurfußball ist die Headline „…versohlt (…) nach Strich und Faden“ ja auch eher so Semi. In der Summe würde ich mich Christian Spließ anschließen: Das war ein Satz mit x – das war nix!

Kategorieninternettes, tägliches Tags:

Das späte Erwachen der Politik?

26. Oktober 2012 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Anfang 2011 habe ich eine Online-Petition eingereicht. Mein Ziel war es, Rechtssicherheit für offene WLAN zu erreichen – in dem man die Störerhaftung abschafft und die gleichen Privilegien die für kommerzielle Anbieter eingerichtet hat, auch auf private WLAN anwendet.

Die Petition ist seit dem in der Prüfung und noch nicht entschieden. Warum auch immer.

Aber zu meiner großen Überraschung kommt jetzt plötzlich Bewegung auf: Vorgelegt haben die Linken mit einem Entwurf an dem wohl die Digitale Gesellschaft gearbeitet hat. Jetzt kommt die SPD um die Ecke und auch die Grünen wollen einen eigenen Gesetzesentwurf vorlegen. Ich sag jetzt mal nix zu dem Schwachsinn, dass man sich hier mal wieder nicht intrafraktionell verständigt und gemeinsam vorgeht, sondern jeder einen eigenen Vorschlag machen will.

Ich freu mich jetzt einfach mal, dass Bewegung in das Thema kommt.

Wird auch Zeit.