Archiv

Archiv für Dezember, 2006

Fuck Off Two Thousand And Six

31. Dezember 2006 4 Kommentare
No Gravatar

So Ihr Arschnasen, Lügner, Betrüger, Deppen, Trottel und Wahlversprechenbrecher der Nation!

Und natürlich all Ihr Lieben Seelen!

Ich hänge jetzt 2006 an den Nagel, dusche, ziehe mich um und beginne die fotografische Dokumentation der Jahresend- und Jahreswechselfeiern und wenn ich dereinst wieder auf meine Uhr schaue, wird es 2007 sein, 2006 der Vergangenheit angehören und dem Vergessen anheim fallen.

Und zurückblicken? Vielleicht. Irgendwann.

Wir lesen uns 2007!

Kategorieninfos Tags:

Der Hal. Das 2006.

31. Dezember 2006 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Der Link.

Kategoriensoziologie Tags:

Jetzt wo Saddam tot ist…

30. Dezember 2006 28 Kommentare
No Gravatar

… menschenrechtswidrig aufghängt, verurteilt in einem Prozess der so abhängig war, wie er es vermied die Vergangenheit aufzuarbeiten.

Jetzt wo sich GWB feiern läßt, jetzt wo das Jahr 2006 sich dem Ende neigt und wir zurückblicken dürfen auf Leid, Elend, Qual und menschenunwürdiges Verhalten aller Orten.

Jetzt machen wir uns mal die Böhsen Onkelz an, lauschen dem Lied “Dunkler Ort” und machen uns klar: “Dies ist ein dunkler Ort, weil Du ihn dazu machst” und Du bist Du. Niemand sonst.

Vielen Dank an die Menschheit für ein weiteres ungenutztes Jahr der Egomanie und des Wahnsinns im Namen der Gesellschaft.

Aber ich bin sicher, einen Tyrann schnell und filmisch inszeniert zu hängen, macht die Welt besser. Ich kann die Menschen im Irak aufatmen hören und bin sicher, jetzt haben sich sofort alle lieb.

Kategorienpolitik Tags:

Das Recht auf eine würdige Existenz

29. Dezember 2006 4 Kommentare
No Gravatar

Darf ein Software-Ausfall Menschen an den Rand der Existenz bringen?

Ich würde sagen nein.

Ich wette aber auch, dass der weitere Ausfall von A2LL keine wirklichen Konsequenzen haben wird. Denn die, die diese veranlassen könnten (müßten?) haben so viel, dass ihnen die Not “da unten” im wahrsten Sinne des Wortes nicht bekannt sein dürfte.

Solltet Ihr Hartz IVler im Bekanntenkreis haben, sprecht sie bitte an und unterstützt sie im Rahmen Eurer eigenen Fähigkeiten. Seid der Sozialstaat, den die Regierung so effektiv und getreu den Leitsätzen der modernen Unternehmensführung zu demontieren versucht.

Kategoriensoziologie Tags:

Ist es nicht merkwürdig…

28. Dezember 2006 1 Kommentar
No Gravatar

… wie pünktlich zu Weihnachten die bösen Islamisten wieder einen Anschlag geplant hatten? Natürlich wieder in GB, natürlich wieder der Geheimdienst des UK und der USA die mit den stichhaltigen Informationen.

Wie passend, nicht wahr?

Schon fast doof, das nicht wirklich was passiert ist, wo doch der Nebel vorige Tage dazu geführt hat, das mehr Menschen als je zuvor das vermeintliche Anschlagsziel, den Eurotunnel, genutzt haben.

Bei der Gelegenheit gleich eine Frage:
Hat mal wieder jemand von den “Flüssigbomben” gehört?

Oder von “unseren” Kofferbombern?

Oder von den Anschlägen in Madrid?

Aber Hauptsache ein Bösewicht wird publikumswirksam gehängt. Ach Menschheit, wärest Du doch nur halb so zivilisiert wie du glaubst…

Kategorienpolitik Tags:

Sind wir paranoid genug?

28. Dezember 2006 4 Kommentare
No Gravatar

“Wir können Regierungen nicht trauen, wir müssen sie kontrollieren”, betonte Gercke unter dem Beifall der Hackergemeinde.

Der gesamte Heise-Artikel ist hier: klick!

Kategorien1984 Tags:

Vom Versuch, etwas zu kaufen

28. Dezember 2006 32 Kommentare
No Gravatar

Relativ einfach: 2 spezielle Spiegel, 2 Kerzenleuchter, ein paar weisse Kerzen.

Relativ schwierig: Kerzen erst ab Ende Januar wieder da, Leuchter erst ab Mitte Januar

Relativ abgebrochen: Mit 2 Spiegeln eine geschätzte Wartezeit von 4 Stunden an der Kasse

Relativ entäuscht: Der Webshop ist unverschämt beim Porto – und liefert die Spiegel nicht

Soviel dann zum Thema “Schöner Wohnen”.

Kategorienoutside Tags:

Irritationen, Irrungen und Wirrungen

27. Dezember 2006 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Es gibt wenig Dinge die mich so… merkwürdig im Kopf werden lassen wie Informationen, die sich zu widersprechen scheinen, die nicht schlüssig sind, die nicht eindeutig sind, die einfach keinen Sinn ergeben wollen.

Und – Ironie des Schicksals – genau an so einem Chaostag wie heute habe ich mich bei Oracle zu einem Termin “Datenqualität / Datenqualitätsmanagment” angemeldet.

Mal sehen, ob ich das von einer 10g auf RealLife portieren kann :-D

Kategoriengedanken Tags:

Erinnert sich noch wer…

27. Dezember 2006 1 Kommentar
No Gravatar

… an die Dove-Werbung?

Die Kampagne gegen echtes Leben (http://campaignagainstreallife.com/) hat sich des Werbespots mal angenommen und sagt am Ende auch, WARUM.

Falls jemand das Original nicht kennt: Klick!

Kategorienunsinn Tags:

Und während…

27. Dezember 2006 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

… die süsse Mauzi sich in ihre Decke mummelt, von ihrem Mann beschützend in den Arm genommen, während sich die Nacht über Land senkt sitze ich hier und fahre kurz ein Update für den Januar.

Kategorieninfos Tags:

Flackerndes, dunkles Licht

27. Dezember 2006 2 Kommentare
No Gravatar

Ungefähr 50 Teelichter und Kerzen erhellen meine Wohnung. Erhellen ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck, sie werfen dunkles Licht, unterbrochen von kleinen hellen Spots dort, wo sie stehen.

Ich mag flackerndes Kerzenlicht. iTunes spielt Cafe del Mar und eine Ruhe liegt über allem, die nicht einzuordnen ist. So wie das Licht eines Teelichtes nicht hell ist, obwohl doch alles Licht hell ist, ist diese Ruhe nicht erholsam, obwohl doch Ruhe im allgemeinen eher diese Wirkung haben sollte.

Und so stehe ich zum zehnten Mal auf, gehe rastlos auf und ab, durchschreite die Räume meiner Bleibe auf der Suche…. nach was?

Kategoriennächtliches Tags:

hmmm….

25. Dezember 2006 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Ich hatte vor einigen Tagen mal auf Pläne der VG Wort hingewiesen, mittels eingebetter Pixel die Reichweite von Internet-Veröffentlichungen zu messen.

Kürzlich hat jetzt auch Heise / Telepolis unter dem Titel “Geldsegen für Blogger” dieses Thema aufgegriffen…

und berichtet unerwartet unkritisch. Selbst die erwähnte Pflicht eine eindeutig in Deutschland lokalisierbare IP haben zu müssen (womit die derzeit ja noch erlaubten Anonymiserer alle wegfallen), wird nicht wirklich kritisch hinterfragt.

Schade eigentlich. Aber vielleicht bewerte ich meine eigene Paranoia auch einfach über und es gibt gar keinen Grund zu Kritik?

Kategorien1984 Tags:

Gegengift

24. Dezember 2006 1 Kommentar
No Gravatar

Das lob ich mir. Als Gegengift zu all dem geheuchelten “schöne Weihnachten”-Gesabber hier und überall, zeigt Sat1 der Tradition verpflichtet den einzig wahren Weihnachtsfilm:


Die Hard

Kategorienfilm Tags:

:-(

24. Dezember 2006 10 Kommentare
No Gravatar

Und ich dachte wirklich, dass es nicht schlimmer werden kann als vergangenes Jahr. Aber es ist schlimmer geworden. Viel schlimmer.

Ich habe keine Lust mehr. Keine Kraft mehr. Keinen Willen mehr. Ich will jetzt hier den Wein leer machen, meine Augen schließen und traumlose Ruhe erleben. Die nicht enden soll.

Kategoriennächtliches Tags:

007 James Bond: Casino Royale

24. Dezember 2006 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Der Film hat was. Den Craig mag ich immer noch nicht so richtig, aber der Film ist nicht der schlechtesten einer. Vor allem die “Urban-Running”-Sequenz am Anfang hat es mir sehr angetan :-D

Aber. Und das muß man auch ganz klar sagen: Welcher seelige, weil geistig Arme hat dafür gesorgt, dass im Vorspann nicht wie üblich die wohlgeformten Ladies und deren Schattten und Schemen Bewegungen vollführen, die meinen Testosteron-Spiegel spontan in unbekannte Höhen schnellen lassen, sonder nur der Craig himself?

Das muss doch nicht sein…

Kategorienfilm Tags: