Archiv

Archiv für April, 2007

Der armselige Versuch,…

29. April 2007 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

… mitzuhalten:


Wo ist das Vögelchen?
070429_5


Eine Frage der Perspektive
070429_6


Head First
070429_3


Taking a Nap
070429_4

Kategorienfoto Tags:

Ein Schritt zurück und 2 vor?

27. April 2007 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Wohl eher:
Mit dem einen Fuß kurz innehalten,
mit dem anderen einen großen Schritt.

Schrtitt um Schritt in die totale Überwachung. Welcome Tomorrow!

[Edit: Es war nur ein kurzes Zaudern. Der Fuß zuckt wieder: Klick!]

Kategorien1984 Tags:

Gute Listenplätze

26. April 2007 5 Kommentare
No Gravatar

Mein Beitrag “Müssen Arbeitslose frieren und hungern?” ist an zahlreichen Stellen gelinkt und gelistet, unter anderem in der Monats-Top-Liste von Twoday.

Ich hoffe, das bleibt noch ein Weilchen so, bzw. es kommen noch Links und in deren Folge vor allem Kommentare hinzu. Inzwischen hat nicht nur fast jeder größere Betrieb und jede größere Bank mal reingeschaut, auch die Anzahl der Besucher aus Behörden nimmt zu, ebenso die Suchanfragen bei Google und Co.

Auch wenn es sicherlich zeitlich begrenzt ist, können wir so vielleicht ein kleines Schlaglicht auf ein schreiendes Problem unserer Gesellschaft setzen.

Was mich persönlich angeht, hat es wohl eh Folgen ;-)

Kategoriensoziologie Tags:

Na, da fühle ich mich doch gleich viel sicherer…

26. April 2007 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

1. Klicken auf die Verbindung im Boden von dieser Seite und lädt den freien Programm XXXX. Es ist, ein genaues Gutes lädt Manager ohne irgendeinen spyware oder
sonst noch etwas, das harmfull zu Ihrem pc sein konnte. (Seine einzigen 3,5 Mb und natürlich machen Sie es uninstall ein, jedesmal wenn Sie dazu wollen)

Kategorieninternettes Tags:

Wie auf Bestellung….

25. April 2007 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Nur Zyniker wie ich denken sich, dass paßt ja gut zur allgemeinen Diskussion um Überwachung. Ich warte schon auf die ersten Rufe nach mehr Kameras.

Wovon ich rede?

Von einer Tragödie in Heilbronn: Polizistin erschossen, Kollege verletzt.

Und der Diskussion im Bundestag über Schäubles Träume: Klick!

So schlimm das ist, wir wissen alles was folgen wird. Gell?

Kategorien1984 Tags:

Lesetip

25. April 2007 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Vorratsdatenspeicherung soll vorgezogen werden.

Vorratsdatenspeicherung trifft Dich nicht? Falsch, denn:
Im Klartext heisst das:

# Deine Telefon- bzw. Handynummer, die im Falle von VoIP die SIP-Nummer wäre und die aller Freunde und Freundinnen, Bekannten, Arbeitskollegen, Schul- und Studienfreunde und anderer Personen, mit denen Du per Telefon, Handy und VoIP sprichst und zum Beispiel SMS austauschst. Benutzt Du VoIP, auch Deine jeweilige IP-Adresse.
# Wann und wie lange Du mit Deinen Kontakten kommunizierst.
# Welche Übermittlungsdienste Deines Telefonieanbieters Du benutzt.
# Deinen ungefähren Aufenthalt und den Deiner Kontakte über die Funkzellen, wenn Du mit dem Handy unterwegs bist.
# Die IMSI und IMEI Nummern der verwendeten Handys
# Deine E-Mail und IP Adresse sowie Kunden- und Kontendaten bei E-Mail Dienstenanbietern, die E-Mail Adresse aller Empfänger, an die Du E-Mails versendest.
# Jeweils wann und wie lange Du E-Mails versendest
# Generell immer die IP Adressen, die Dir von Deinem Internetzugangsprovider zugeteilt werden
# Wann und wie lange Du über Deinen Internetzugangsprovider ins Internet gehst

Quelle und kompletter Beitrag: Lawblog

Kategorien1984 Tags:

Stöckchen: Computer-Erinnerungen

25. April 2007 2 Kommentare
No Gravatar
  1. Was war Deine erste “echte” PC-Hardware?
    Ein IBM PS/2, der meinen damaligen Schneider CPC 464 (mit eingebauter Datasette, Grünmonitor, 3-Zoll (nicht 3,5) Diskettenlaufwerk (extern) und 9-Nadel-Monochrom-Drucker ablöste :-D
  2. Deine erste Anwendung, welche Du benutzt hast?
    Lemming. Und Populous. Oder ernsthafte Anwendungen? Starwriter für DOS auf einem 286er in der Schule
  3. Dein erstes Spiel?
    Lemming`s. Und Tetris und Blockout.
  4. Hattest Du von Anfang an Spaß an der Materie?
    Ja. *sucht*
  5. Seit wann bist Du online, und mit welchem Anbieter?
    Seit Anfang der 90er oder so, erst bei Compuserve, dann bei T-Online als es um “das richtige Internet” ging. Davor viel Zeit und noch mehr Geld in die Mailbox-Szene gepackt… Mailboxen… weiss einer von Euch noch, was das war? Wo ist eigentlich mein Akkustik-Koppler?
Kategorienfragestunde Tags:

Wer überwacht die Überwacher?

25. April 2007 3 Kommentare
No Gravatar

Die Frage ist dringender als je zuvor:
Das Bundeskanzleramt hat am heutigen Mittwoch in der Sitzung des Innenausschusses des Bundestags eingeräumt, dass die umstrittenen heimlichen Online-Durchsuchungen von Computern durch Geheimdienste des Bundes bereits seit 2005 auf Basis einer Dienstvorschrift des damaligen Bundesinnenministers Otto Schily (SPD) stattfinden.

Quelle: Heise

Entschuldigt mich, ich muss mal eben kotzenmich übergeben vor soviel Arroganz einer vom Volk gewählten Vertretung dem Volk gegenüber. Das, was hier in Deutschland passiert ist unglaublich.

Nochmal: Gewählte Regierungen dürfen nach meiner Ansicht keine Geheimnisse vor ihren Wählern haben, die schließlich mit ihrer Stimme die Legitimation darstellten und daher ein RECHT haben zu erfahren, was die von ihnen gewählten Vertreter machen. Oder auch nicht.

Edit: Umfrage beim Ersten

Kategorien1984 Tags:

Lesetip

25. April 2007 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

“jede Faser seines Körpers schien Unzufriedenheit auszuströmen”

Über unseren geschätzten Innenminister Wolle: Klick!

Prädikat: Unbedingt empfehlenswert!

Kategorienpolitik Tags:

Quizfrage:

24. April 2007 2 Kommentare
No Gravatar

Wie viele Leute passen in einen Mini-Van?


United States Border PatrolClick Here for more great videos and pictures!

Kategorienunsinn Tags:

Immer wenn Du denkst es geht nicht mehr…

24. April 2007 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

… kommt von irgendwo ein Schäuble her und legt noch einen drauf.

Obwohl, bei seinem eingeschlagenen Kurs dürfte das Ranmachen an Russland, dem Land des lupenreinen Demokraten, ja eigentlich niemanden überraschen, gell?

Artikel aus der Netzzeitung: Klick!

Dank an die Anfängerin, für den Hinweis

Kategorienpolitik Tags:

Ja ja… und überhaupt: die JUGEND!

24. April 2007 2 Kommentare
No Gravatar

Denn als ICH in DEM Alter war, da hatte ich Respekt vor Erwachsenen!

Jawoll.

070424_3
Klickbar!

Meistens zumindest.

Wenn es Kuchen gab.

;-)

Kategorienmitmenschen Tags:

Killer ohne Killerspiele?

24. April 2007 4 Kommentare
No Gravatar

Was ist nur mit den Studenten von heute los? Können die NICHT EINMAL MACHEN, WAS MAN VON IHNEN ERWARTET?

So zum Beispiel: Killerspiele & Gewaltvideos vor dem Amok-Laufen konsumieren?

Der Inquirer berichtet vom neusten Trend: Amok-Laufen ohne Training in Counterstrike, “so wie vor 100 Jahren”:

Der Uni-Mörder von Virginia war ein rücksichtsloser Kerl: Er hat einfach keinen Gedanken daran verschwendet, wie dämlich die deutschen Politiker nun dastehen, wenn er vor seiner Massentat nicht noch wenigstens fünf Minuten ein Killerspiel gespielt hätte. Doch Cho Seung Hui hat nicht. Er mochte brutale Killerspiele nicht.

Übrigens find ich Uni-Mörder ein lustiges Wort. Aber nein, die ganze Geschichte ist natürlich nicht zum Lachen. Sie ist… ein mal mehr ein Zeichen für die Probleme unserer Welt…

Kategorieninfos Tags:

Kinder – unsere Zukunft?

24. April 2007 7 Kommentare
No Gravatar

Erfurt – Im Jahr 2006 lebten nach einer Studie des Bremer Instituts für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe im Durchschnitt knapp 1,9 Millionen Kinder unter 15 Jahren in Deutschland in einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft. Das seien über 173.000 mehr als 2005, berichtet die “Thüringer Allgemeine Zeitung”.

Quelle: Immer mehr Kinder leben von Sozialhilfe.

Bin ich falsch informiert oder kann man Spiegel Online als zu den Massenmedien zugehörig bezeichnen? Beim gestrigen Lesen stolperte ich dort ständig über Berichte, daß irgendein DSDS Kandidat das Handtuch geschmissen hat. Mit Bildern und Zitaten und allem, was dazu gehört. Vier Absätze darüber, daß 1,9 Millionen (!) Kinder unter 15 Jahren von Hartz IV betroffen sind.

In diesen vier Absätzen finden sich in Text gepreßt nackte Zahlen und der Kommentar von Ulrich Schneider. Sehr mager. Kein Wort darüber, was diese Zahlen bedeuten. Das sind 1,9 Millionen Schicksale. Kinder, die schon früh lernen müssen, was es heißt, abseits zu stehen, verzichten zu müssen und am eigenen Leib erfahren, was das Wörtchen Armut bedeutet.

Kinder, deren Eltern sich vermutlich keine Nachhilfe leisten können wenn ihr Kind diese braucht. Kinder, die in der Schule sitzen müssen wenn ihre Klassenkameraden auf Schulausflüge gehen. Kinder, deren Eltern ihnen keine Bücher, Spielzeug, neue (angesagte) Kleidung, etc. pp. kaufen können. Kinder, denen die Eltern keine teuren Hobbys wie Reiten, Tennis, Ballett, Judo oder Musikschule und ähnliches finanzieren können. Kinder, deren Eltern kein Geld für Vergnügungsparks, Zoos und Kino haben.

So geht Deutschland also mit seiner Zukunft um. Nicht nur, daß ständig am Bildungssystem herumgekürzt und verschlimmert wird. Wir lassen sie auch in Armut aufwachsen. Ist es gewagt, da eine Verbindung zu ansteigender Gewalt an Schulen, Jugendkriminalität und Sozialneid zu ziehen?

Wie war das doch gleich, Herr Söder? Sie möchten Hartz IV kürzen und auf Mindestlöhne verzichten? Haben Sie mal darüber nachgedacht, was das für 1,9 Millionen Kinder bedeutet, die unsere Zukunft sind? Ich sehe schwarz für diese Zukunft …

Wo sind die großen Medien? Wo ist die Empörung darüber, was mit Deutschlands Kindern geschieht? Ich sehe schon, damit beschäftigt, einen Eisbären zu knuddeln und über DSDS zu spekulieren …

Kategoriensoziologie Tags:

Bloggertreff in Duisburg

24. April 2007 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

For further Information follow this Link:

I’m the Link

Kategorienmitmenschen Tags: