Die Unfassbaren – Now You See me

Ich war mal wieder im Kino…

[yframe url=’http://www.youtube.com/watch?v=AQ8UBxxkrFI‘]

Und bin total überrascht: „Die Unfassbaren“ war absolut nicht wie ich ihn erwartet habe und absolut gut.

Das liegt natürlich an den Charakteren wie Morgan Freeman als Morgan Freeman in seiner Rolle als Morgan Freeman, aber auch die übrigen Schauspieler sind stimmig gewählt. Die Story verläuft komplett anders, als es der Trailer vermuten läßt. Dazu  kommt, dass für jede richtige Annahme, was als nächstes kommt, eine falsche folgte: Bis zum Schluss hielt der Film mich in Spannung und die Auflösung war ein absolutes Highlight.

Die einzigen beiden Nachteile die mir einfielen wäre das Ende in Paris – das hätte es nicht gebraucht. Außerdem bleibt die Rolle der Henley leider anders als die anderen total an der Oberfläche und man hat das Gefühl, dass sie eigentlich nur schmückendes Beiwerk ist. Kleinere Logikfehler lassen sich dagegen hervorragend verschmerzen. Meine beiden Begleiterinnen kritisierten dann noch die schnellen Schnitte und die Verfolgungsfahrt. Bei den Schnitten teile ich die Meinung, dass sie den Film extrem dynamisch werden lassen. Bei der Verfolgsfahrt denke ich auch: hat dem Film nicht geschadet, braucht es aber nicht.

Und im Fazit? Absolute Guck-Empfehlung!

 

Autor: unkreativ

Gelegentlich hat der Unkreative das Gefühl, er müsse Euch etwas wissen lassen. Das kann sinnvoll sein. Muss es aber nicht. ;-)