Home > gedanken > Über kostenlose Toiletten

Über kostenlose Toiletten

30. Juli 2006
No Gravatar

Wie das so ist, wenn man lange Auto fährt – oder gefahren wird: Irgendwann drückt die Blase. Das ist absolut menschlich und auch nicht vermeidbar. Und wie das auch so ist, gibt es auch Raststätten.
Für gewöhnlich war es “damals” so, dass es an jeder guten Raststätte eine Toilette gab, in der man kostenlos sein Geschäft verrichten durfte.
Wie sieht es heute aus? Von Kommerz gekennzeichnet prangen Warnungen wie Wachhunde vor den Türen und bellen einen wortwörtlich an: Toilettenbenutzung: 50 Cent Na toll. Stellen wir uns also folgende höchstdramatische Situation vor: Von 8 Stunden ununterbrochener Autofahrt in einem engen VW gezeichnet sieht man den rettenden Hinweis: “Raststätte Klein Hastenichjesehn 5000 m”. Super, denkt man, der Sprit muss herhalten und endliche naht die Erlösung. Doch man erinnere sich an das Schild oben. Geld? Gibt’s nicht, hab’s nicht bei. Mit Schmerzen und unter Druck fährt man also weiter in der Hoffnung ein schäbiges Billigklo zu finden.
Na gut, das war etwas übertrieben. Aber 50 Cent für einmal Stuhlgang? Etwas hoch, immerhin lässt man ja was da und nimmt nichts mit. Aber abgesehen davon würde man die unglaublich hohen Unkosten für den Toilettenbesuch auch durch ein etwa 20 Cent teureres Schnitzel mit Pommes reinbekommen. Dan bezahle ich lieber etwas mehr für’s Schnitzel als mein Geld dem Keramikkabinett zu opfern. Außerdem gibt es ja noch diese netten scheppernden Teller, die auf freiwilliger Basis auch Geld empfangen.
Ich komme zum Schluss und beende meinen ersten Beitrag auf der unkreativen Seite mit: Kostenlose Klos und teurere Schnitzel gegen Bezahlklos und trotzdem teure Schnitzel?

Kategoriengedanken Tags:
  1. Ben Becker (anonym)
    30. Juli 2006, 23:11 | #1

    Bekommst doch immer für die 50 cent einen gutschein für den shop daneben. Dort gleich die Bildzeitung dafür.
    Denn es gilt: Erst Scheisse machen, dann Scheisse lesen – und das für 50cent!
    Da ist das DSL teurer um blogs zu lesen… dann noch der ausdruck um auch auf der toilette das wichtigste vom tage zu lesen…
    ist alles gar nicht so schlimm!

  2. 31. Juli 2006, 13:10 | #2

    REPLY:
    Hat auch was: Schreiben lassen… ;-)

  3. 1. August 2006, 11:15 | #3

    REPLY:
    Genau, SternchenJG und Schulzenator infiltrieren unkreativs blog

Kommentare sind geschlossen