Muss es auch geben

Ich beobachte ja das Internet relativ genau und bin immer überrascht davon, wie viel Dinge es da gibt die man gar nicht sehen will. Aber das Internet ist letztlich ja auch nur ein Abbild der Gesellschaft, die es formt.

Schön ist dann, wenn man mal auf etwas trifft, das sich eher spontan anmutet und zeigt, wie viel Gutes in den Menschen steckt.

Angefangen hat es mit diesem Post. Darun geht es um Keryy Ann, eine junge Frau mit Krebs. Klassische „Sob-Story“ möglicherweise. Nur: In der Geschichte geht es zunächst nicht um die Bitte nach Spenden. Sondern es geht um die Bucket-List der Betroffenen und – etwas verklausuliert – darum was davon sie sehen kann und was nicht.

Und das Internet reagiert. Unter dem Hashtag #forkerryann haben sich zahlreiche User der Bilder-Plattform Imgur gefunden, die Kerry Ann ihre Wünsche erfüllen, wenn auch zunächst nur in Bildern:

Klick!

Hach… ich mag so Lichtblicke im Sumpf des Internet.


This is some text prior to the author information. You can change this text from the admin section of WP-Gravatar  Gelegentlich hat der Unkreative das Gefühl, er müsse Euch etwas wissen lassen. Das kann sinnvoll sein. Muss es aber nicht. 😉


Autor: unkreativ

Gelegentlich hat der Unkreative das Gefühl, er müsse Euch etwas wissen lassen. Das kann sinnvoll sein. Muss es aber nicht. ;-)