Home > arbeiten > ego-boost

ego-boost

29. März 2009
No Gravatar

Mitte letzter Woche habe ich durchblicken lassen, dass ich u. U. das Unternehmen verlassen möchte. Eine Option wäre, aus der Holding in die Leitung einer der Töchter zu gehen.

Und was soll ich sagen?

Donnerstag: Angebot aus Duisburg, Unternehmensführung

Freitag: Angebot aus Krefeld, Unternehmensführung

Samstag: Angebot aus Essen, Unternehmensführung

Wenn das so weiter geht, muss ich zum ersten Mal sowas wirklich entscheiden. Oh wei oh wei. Krefeld wäre aus speziellen Gründen nett. Und ich mag die Stadt.  Duisburg ist logistisch sehr gut von meinem jetzigen Wohnort aus, ebenso die Anbindung an die Uni.  Essen wäre natürlich dier Hammer, weil erstens quasi Fahrdienst und zweitens quasi direkt neben der Uni.

Und von dem guten Gefühl, tatsächlich das Standing in den Töchterunternehmen zu haben, von dem ich bisher nur angenommen hatte, dass ich es habe, hebt natürlich die Laune ungemein :-)

Da könnte übrigens aus wir auch wieder ich werden ;-)

Kategorienarbeiten Tags: ,
  1. 29. März 2009, 15:44 | #1

    wie war das mit dein arbeitsplatz ist nicht sicher *grins* geht doch ;)

    herzlichen Glückwunsch

  2. 29. März 2009, 15:51 | #2

    @abraxa
    Das muss man bei mir differenzieren:
    Job ist nicht gleich Arbeitsplatz. Um den muss ich mir bis in alle Ewigkeit keine Gedanken machen. Es geht nur um das was und wie und wo und wer ;-)

Kommentare sind geschlossen