Archiv

Artikel Tagged ‘FDP’

Was macht den Strom teuer?

26. November 2013 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

In einem Beitrag von 2011 und in einem Beitrag von 2012 habe ich schon mal was zu der Frage geschrieben, warum unser Strom eigentlich so teuer ist.

Heute kann ich noch mal nachlegen – allerdings nicht “erfreulicher Weise”. Der Spiegel berichtet in einem Artikel über die Ökostromrabatte, dass alleine der Braunkohletagebau mit fast 70 Millionen Euro gefördert wird:

Braunkohle ist der klimaschädlichste Energieträger, doch ausgerechnet der Tagebau profitiert nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen immer stärker von den Industrierabatten bei der Ökostrom-Umlage. Laut internen Dokumenten der Bundesregierung steigen sie 2013 auf 67,7 Millionen Euro.

Da weiß man eigentlich gar nicht mehr, was man dazu schreiben soll: Wir verteuern ökologisch sinnvollen Strom, damit wir den ökologisch und ökonomisch schlechtesten Energieträger am Leben halten können? WTF?

Wer sich jetzt fragt, wer solche Gesetze verfasst und veranlasst, der kann ja mal auf die Nutznießer schauen: Vattenfall, RWE und E.ON

Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.

Die Uneinsichtigkeit des Herrn Benninghoff von der FDP Voerde

22. Oktober 2013 2 Kommentare
No Gravatar

Nachdem Herr Benninhoff ja offensichtlich ein oder zwei Probleme mit mir hat, habe ich ihm gestern eine Email geschickt.

In der habe ich ihn eingeladen, sich doch mal mit mir hin zu setzen und seine Probleme mit mir auszusprechen. Wohlgemerkt: Ich als Mensch an ihn als Mensch. Und ganz Ergebnis-offen. Es kann ja sein, dass er mich davon überzeugt, dass ich Unrecht habe – er wäre nicht der Erste und sicher nicht der Letzte.

Seine Antwort kam dann heute wieder unter dem Briefkopf der FDP und in seiner Funktion. Und darin teilt er mir mit, dass er weiter nicht mit mir reden will. Das ist nicht überraschend, weil er ja schon im Vorfeld immer nur dann was zu sagen hatte, wenn ich nicht da war. Feige? Stillos? Ungehörig? Vermutlich von allem ein etwas. Aber zumindest bleibt er damit seiner Linie treu: Polemisieren um jeden Preis- und dem Dialog ausweichen wo möglich.

Denn ausch schon in der “Diskussion” um die Umbenennung der Hindenburgstraße fiel mir  Herr Benninghoff vor allem dadurch auf, dass er eben nicht zu sachlichen und inhaltlichen Gesprächen bereit schien. Statt dessen verstieg man sich  zu peinlichen “Flugblatt-Aktionen“.

Ich finde, daran sieht man sehr schön von welchem Kaliber der Fraktionsvorsitzende der FDP in Voerde ist: Groß in der Polemik, klein in der Sache. Im aktuellen Fall wird er also alles daran setzen, die Situation nicht zu entschärfen, sondern weiter auf die Spitze zu treiben.

Übrigens habe ich die FDP zu einer Gegendarstellung auf ihrem Blog aufgefordert, mal sehen ob sie dafür “manns genug” sind. Vom Parteivorsitzenden nehme ich das an, beim Fraktionsvorsitzenden bezweifele ich das erheblich. Was witzig ist, gibt er sich doch gerne als die moralische Instanz dieser Tage.

Ehrlich? Ich wünsche der FDP in Voerde, dass ihr Fraktionsvorsitzender mit Ablauf der Ratsperiode in den Ruhestand geht. Denn mit solchen “Schaumschlägern” kann man keine verlässliche Politik machen. Schon gar  nicht, wenn das erste Bestreben das Sichern der eigenen Pfründe ist. Meiner Meinung nach hat er einfach den Zeitpunkt verpasst, seinen Hut zu nehmen. Ich unterstelle dem Herrn Benninghoff hier einfach mal, dass er unbedingt beweisen will, was er noch für ein toller Kerl ist.

Den Schaden, den er damit der Politik in Voerde und Voerde selbst zufügt, nimmt er scheinbar billigend in Kauf.

 

Kategoriengedanken, politik Tags: , ,

Je mehr Wald wir vernichten…

22. Oktober 2013 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

In der NRZ und der Rheinischen Post ist heute morgen ein sehr bissiger, aber treffender Kommentar zur Politik in Voerde:

Aus dieser Entwicklung können nun die Vertreter der CDU, FDP und auch Teile der SPD messerscharf schließen: „Je mehr Wald wir vernichten, umso besser geht es den Menschen???“

Diesen Zusammenhang haben mindestens die Ratsherren Hülser (CDU) und Benninghoff (FDP) erkannt, wenn sie sagen: „Zu viel Wald ist schädlich !!!!“

Den ganzen Artikel gibt es hier: Klick!

Der Herr Benninghoff von der FDP Voerde…

19. Oktober 2013 5 Kommentare
No Gravatar

… weint ganz furchtbar. Naja, eigentlich weint er nicht, er ist richtig sauer. Unter anderem auf mich.

So schreibt er in einem Brief, dessen Adressat ich nicht bin, unter anderem, mein Verhalten sei typisch für Menschen die anonym austeilen aber nicht einstecken könnten. Um dann hier aus dem Blog zu zitieren. Ehrlich gesagt, kann ich genug Fazialpalmieren über diesen offensichtlichen Unsinn: Ein Klick auf Impressum… wobei er ja ohnehin weiß, wer hier schreibt.

Auch schreibt er, ich hätte mich nicht bei ihm entschuldigt, wo mich doch die FDP-Fraktion aufgefordert habe, das zu tun. Einmal ganz davon abgesehen, dass ich mich bestimmt nicht bei ihm für das entschuldigen werde, was ich hier über den angesprochenen Sachverhalt geschrieben habe: Er hat offensichtlich auch vergessen, dass er mich nie aufgefordert hat.

Vielleicht will er aber absichtlich auch einen falschen Eindruck wecken? Der Eindruck jedenfalls drängt sich mir auf.

Entschuldigend könnte man dazu sagen, dass der Herr Benninghoff deutlich lebensälter ist. Das könnte als Begründung dienen, denn dann verrennen sich manche Menschen ja schon mal. Vielleicht erklärt das auch, warum für ihn offensichtlich alles erst mal anonym ist, vor allem vermutlich in dem bösen Internet. Selbst dann, wenn der Name nur einen Klick entfernt ist. Auf jeden Fall aber zeigt mir Herr Benninghoff zwei Dinge:

  1. Wie verzweifelt die FDP vor dem anstehenden Wahlkampf wohl ist.
  2. Das er an seiner Position vielleicht Platz für einen Nachfolger machen sollte.

Auf jeden Fall sagt er, man müsse die Öffentlichkeit über mein Verhalten informieren. Okay, abgesehen davon, dass meine Äußerungen ja schon in der Öffentlichkeit sind, wenn ich sie in meinen Blog packe (sic!):

Lieber Herr Benninghoff, zumindest diesen Wunsch kann ich Ihnen erfüllen.

Kategoriengedanken, politik Tags: ,

Wer braucht schon Wald…

17. Oktober 2013 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Ich habe drüben bei den Grünen was zum aktuellen Verhalten der CDU und FDP in Voerde geschrieben:

 

–> Klick!

Kategoriengedanken, politik Tags: , , , ,

Voerde 2013 – Mein Haus, Mein Grund, Mein Populismus!

2. Oktober 2013 2 Kommentare
No Gravatar

[Zu diesem Blogbeitrag gibt es eine Fortsetzung...]

 

Der geneigte Leser weiß, dass ich Voerde sehr mag. Eine Stadt, klein genug um gemütlich zu sein und groß genug um zu bieten, was ich suche. Eine Mischung aus unterschiedlichen Menschen aller sozialer Klassen, manigfaltiger Herrkunft und gemeinsam “Voerder”.

Und doch hat Voerde auch eine hässliche Seite. Ein zu einer Fratze verzerrtes Gesicht einer Stadt, in der tief verwurzelt eine braune Suppe wabert, die sich immer wieder Ventile sucht, um in die Gesellschaft zu strömen.

Gestern habe ich dieses hässliche Gesicht von Voerde wieder erlebt. Ich habe erlebt, wie eindimensional Menschen denken können. Ich habe erlebt, wie schmal der Grat zwischen Egoismus und Fremdenhass ist. Ich habe erlebt, was Angst macht. Mehr…

Bundestagswahl 2013

23. September 2013 3 Kommentare
No Gravatar

So, das war sie. Die Bundestagswahl 2013.

Das Ergebnis überrascht und überrascht nicht. Die Implikationen sind scheisse und ich habe den Eindruck, dass auch ich daran beteiligt gewesen bin. Aber der Reihe nach: Mehr…

Wenn mir die Rheinische Post die Tränen in die Augen treibt

13. September 2013 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Ich blättere morgens immer durch die RP auf der Suche nach Lokalmeldungen die interessant sind. Der Rest der Totholzpresse interessiert mich nicht – da ist die RP allerdings in guter Gesellschaft mit anderen Produkten. Aber heute morgen hat mit schon die Startseite der RP Tränen in die Augen getrieben:

Millionen Vodafone-Daten in Ratingen gestohlen

Mehr…

GehzurWahlWerbung

9. September 2013 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Als ich von dem IG-Metall- “Wahlwerbe”-Spot gehört habe, habe ich ihn bewußt ignoriert. Wie ich heute feststellen musste: Völlig zu unrecht!

Daher jetzt hier:

Kategorienfilm, politik, wahlkampf Tags: , , , , ,

Die Regierung Merkel hat Deutschland kaputt gemacht

12. August 2013 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Und das meine ich so, wie es da steht.

Und man versucht gar nicht mal mehr das zu verbergen. Wie man gerade besonders schön an der NSA-Debatte sehen kann. Mehr…

Schäuble muss weg!

24. Juli 2013 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Nicht das erste Mal, dass ich das fordere. Schäuble war hier im Blog ja schon mehrfach Thema und stand auch auf einer Liste mit Politikern, deren Rücktritt mein Herz entzücken würde. Denn sowohl als Finanzminister als auch als Innenminister halte ich den Mann für eine Fehlbesetzung.

Und wenn ich heute den Spiegel lese, wird mir auch wieder klar warum: Mehr…

Gastbeitrag zu Hindenburg

20. Juli 2013 Kommentare ausgeschaltet
No Gravatar

Zu dem Ausgang des Bürgerentscheids in Voerde erreichte mich ein “Leserbrief”, den ich ohne Namen hier veröffentliche – einfach “zur Kenntnis” und um mal drüber nach zu denken:

Es ist mal wieder nicht zu überbieten, was im “Tollhaus” Voerde stattfindet.

Zurück auf Anfang: Die große CDU “verpennt” regelrecht die Situation. Erst als die Entscheidung zur Umbenennung im dafür zuständigen Ausschuss
mehrheitlich gefallen ist, gehen die Alarmglocken an. Als sie dann realisiert, dass der große “Bruder” SPD diesmal nicht zum Sandkastenspiel bereit ist, stellt man alle bisher mitgetragenen Ordnungen, festgehalten in Geschäftsordnungen, Zuständigkeitsordnungen und Satzungen infrage. “Wir müssen den Bürger fragen, so geht das nicht, das können wir nicht so einfach beschließen” ……..

Um das Ganze in Gang zu bekommen ist ihnen jedes Mittel recht. Man “rekrutiert” alles, was zu bekommen ist (greift auf ehemalige Mitglieder der CDU zurück, die sogar mit Krach aus der CDU gegangen sind). Egal, alles und jeder ist recht, der diese Stammtisch- und Scheißhausparolen verbreiten kann = Schluss mit dem Unsinn! Haben die nichts besseres zu tun! Denkzettel verpassen! Wollen wir jetzt ein geschichtsloses Voerde werden! Jetzt weg mit Bülow-Str, Friedrich-Wilhelm-Str. Ostlandstr. etc.

Dann stellt sich noch unser BM ans Mikro und verbreitet: es ging hier gar nicht um Hindenburg (= bestätigt das auch noch) es ging hier um die Verdrossenheit der Bürger mit der Politik. Ja Hallo: er ist Bestandteil dieser Politik, er sitzt diesen Gremien vor, er entscheidet mit, er muss dafür sorgen, dass Ordnungen und Vorgaben eingehalten werden. Kein Wort dazu, wie Entscheidungen getroffen werden. Das Instrument der Bürgerbefragung und Bürgerentscheid ist ein gutes und wichtiges. Aber, wenn dieses Instrument für Machtgehabe missbraucht wird und es nicht mehr um die Sache geht, dann muss dass auch deutlich gesagt werden.

Es war ein reines Machtgehabe und das ‘Volk’ wurde dafür als Mittel zum Zweck benutzt.

Gestern ist mir angst und bange geworden. Ich bin wütend und maßlos enttäuscht.

Kategoriengedanken, politik Tags: , , ,

Fremdschämen in Voerde: Hindenburg und die verzerrte Wahrheit

18. Juli 2013 6 Kommentare
No Gravatar

Ich bin angefressen wie selten undgleichzeitig tief enttäuscht von Voerde. Und von seinen Politikern. Natürlich geht es in meinem Frust um die gestern beendete Abstimmung zu Hindenburg.

Soviel vorweg: Ich betrachte mich als Demokrat, daher akzeptiere ich das Ergebnis der Wahl uneingeschränkt. Das bedeutet aber nicht, dass ich es gut finden muss: Mehr…

Kategoriengedanken, politik Tags: , , ,

1984 – warum das lange her ist

17. Juni 2013 1 Kommentar
No Gravatar

Früher, ja früher.

Da hätten Funktionäre und Politiker gewartet, bis der PRISM-Skandal in den USA abflaut. Das das überhaupt ein Skandal ist, liegt an der seltsamenen Einstellung der Amerikaner: Wäre es “nur” um Ausländer gegangen, hätte kein Hahn danach gekräht. Aber doch nicht das eigenen überlegene Volk! Mehr…

Das BVerfG und die Merkelsche Realität

6. Juni 2013 1 Kommentar
No Gravatar

Jetzt ist es wieder passiert:

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) erklärt mal wieder(!) die Politik von CDU und FDP als nicht mit der Verfassung vereinbar: Mehr…