Filme unterm Radar: BLACKkKLANSMAN

Filme unterm Radar: BLACKkKLANSMAN

Manchmal sieht man einen Film und findet den unvermittelt so geil, dass man sich fragt, wieso zum Teufel nicht jeder Landauf wie Landab über ihn redet. Und dann sitzt man im Kino quasi alleine:

Und ich muss zugeben, dass das sehr irritierend ist. Denn der Film „BLACKKKLANSMAN“ ist definitiv nicht nur ein sehr guter Spielfilm mit sehr guten Schauspielern. Er schafft es auch, ohne erhobenen Zeigefinger, die Brücke zwischen Damals und Heute zu schlagen. Die Ähnlichkeiten in den Methoden und der Ausbreitung des Rassismus sind erschreckend und wenn dann am Ende Donald Trump und die schrecklichen Bilder aus Charlottesville eingeblendet werden, ist einem schon flau im Magen.

Insgesamt ist das definitiv einer der besten Filme, die ich in 2018 sehen durfte. Und ich finde das Lehrer in der Oberstufe diesen Film zeigen sollten. Um den Kids klar zu machen, welche wirkliche Gefahr von Extremisten am Rechten Rand ausgeht. Und wie schnell ein Wendepunkt erreicht sein kann, ab dem es nur noch bergab geht.

Wow.

Unterhaltung erwartet.

Gedankenfutter bekommen.

Einfach klasse.

921 total views, 2 views today

Die Kommentare sind geschloßen.