Browsed by
Kategorie: Digitales Leben

Kapitalismus Extrem

Kapitalismus Extrem

Manche Entwicklungen in der IT finde ich ja schon bemerkenswert. Zum Beispiel den Trend, dass Du Software nicht mehr kaufen darfst, sondern nur noch mieten – online Verbindung obligatorisch. Oder nehmen wir die Preisentwicklung für hochwertige Geräte wie z. B. Smartphones. 4-stellige Beträge? Kein Problem. Besonders bekannt ist hierfür Apple, die ja in der Vergangenheit versucht haben auszuloten, was geht. Und ich immer wieder überrascht war, was die Leute bereit waren für das neuste Gadget auf den Tisch zu legen….

Weiterlesen Weiterlesen

349 total views, no views today

Danke Microsoft – für nix!

Danke Microsoft – für nix!

Manchmal macht mich Microsoft ja einfach nur Wahnsinnig. Denn gelegentlich scheint es so, als wüßten die nicht, was sie machen wollen und sollen. Habt Ihr schon mal mit dem „Trust-Center“ zu tun gehabt? Vermutlich nicht. Ich blogge das jetzt auch nur, falls ich es noch mal brauche und damit vielleicht andere die in der gleichen doofen Situation sind, eine Lösung finden können. 1. Ausgangslage Ich habe eine Anwendung, die zentral auf einem Fileserver ihre Daten ablegen soll. Dazu gehören auch…

Weiterlesen Weiterlesen

559 total views, 1 views today

Wenn die Schuhe streiken

Wenn die Schuhe streiken

Es gibt Geschichten, die sind so absurd, dass man gar nicht weiß ob man jetzt lachen oder weinen soll. So wie diese Story von Nike: Dort hat man ein sündhaft teures Paar Schuhe im Angebot, dass man per App(!) schnüren kann. Und leider hat man beim letzten Update die dahinterstehende Technik offensichtlich geschrotet. Aber macht ja nix, am Schuh sind ja Knöpfe 😉 Hier gibt es die ganze Geschichte: Owners of the newly released $350 Nike app-connected Adapt BB self-tying shoes have taken to…

Weiterlesen Weiterlesen

670 total views, no views today

Spaß am Gerät: Wie man seine Kunden in den Wahnsinn treibt….

Spaß am Gerät: Wie man seine Kunden in den Wahnsinn treibt….

Das Banken möglichst viel ins Internet verlagern ist klar. Weniger Mitarbeiter kosten weniger Geld. Das man dabei aber die Prozesse bis zu Ende denken sollte, ist wohl nicht jedem klar. Aktuelles Beispiel: Ich habe ein Konto bei einer Bank, bei der ich nur ganz selten (1 Mal im Jahr) vorbei schaue. Dummerweise stellte die Bank zwischen dem letzten und dem heutigen Besuch die Kennwortanforderungen um –  mein Kennwort funktioniert nicht mehr. Na gut. Ein neues Kennwort kann man per Mail…

Weiterlesen Weiterlesen

1,404 total views, no views today

Paydirekt: Werfen wir dem schlechten Geld doch Gutes hinterher?

Paydirekt: Werfen wir dem schlechten Geld doch Gutes hinterher?

Als Paydirekt auf den Markt kam, war ich ziemlich fassungslos: Ein Paypal-Clone, dem man alle Vorteile von Paypal genommen hatte und dafür um einige properitäre Nachteile ergänzt hat. Wir schätzen z. B. an Paypal, dass es überall funktioniert. Paydirekt dagegen nur in Deutschland, da nicht mal flächendeckend. Wir schätzen an Paypal, dass wir zahlreiche Möglichkeiten haben, Geld „einzuzahlen“ und brauchen für Paydirekt ein Girokonto. Das wir bei Paydirekt auch brauchen, wenn wir einem Bekannten Geld schicken wollen, während wir bei…

Weiterlesen Weiterlesen

1,570 total views, no views today

Ja wo kommen sie denn her, die Rechten?

Ja wo kommen sie denn her, die Rechten?

Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt, ob es ein Muster bei den Übergriffen durch Rechte und „Besorgte Bürger“ auf Flüchtlinge und deren Unterkünfte gibt? Stellt sich raus: Das gibt es. Und zwar in Form von Technik. Denn wie die New York Times(!) heute veröffentlicht, kann man in Deutschland(!) einen Zusammenhang zwischen der Intensität der Facebook-Nutzung und entsprechender Straftaten ermitteln: Karsten Müller and Carlo Schwarz, researchers at the University of Warwick, scrutinized every anti-refugee attack in Germany, 3,335 in all,…

Weiterlesen Weiterlesen

1,370 total views, no views today

Wenn Technik nicht will wie Technik soll :-D

Wenn Technik nicht will wie Technik soll :-D

Geile Nummer: Type the word “dog” into Google Translate 19 times, request that the nonsensical message be flipped from Maori into English, and out pops what appears to be a garbled religious prophecy. “Doomsday Clock is three minutes at twelve,” it reads. “We are experiencing characters and a dramatic developments in the world, which indicate that we are increasingly approaching the end times and Jesus‘ return.” Lest mal alles: Motherboard 1,229 total views, 1 views today

1,229 total views, 1 views today

Bezahlen mit dem Handy – Mobiles Bezahlen der Sparkasse

Bezahlen mit dem Handy – Mobiles Bezahlen der Sparkasse

Vor ein paar Tagen habe ich hier auf hohem Niveau über die IT der Sparkasse gejammert. Und siehe da, es wird nicht anders 😉 Pünktlich zum 01.08. startete die Sparkasse das „Mobile Bezahlen“. Natürlich mit einer eigenen App, womit ich inzwischen 4(!) Sparkassen-Apps auf meinem Handy habe. Aber sei es drum: Ich bin ein Nerd, und ein Nerd will spielen. Derzeit dürfen übrigens nur Androiden mitmachen. Erfreut war ich, dass meine Sparkasse direkt von Anfang an dabei war. So konnte…

Weiterlesen Weiterlesen

2,935 total views, no views today