Browsed by
Kategorie: Umwelt

Das Gute und das Schlechte…

Das Gute und das Schlechte…

Erinnert Ihr Euch noch an das Ruhrstillleben 2010? Damals war unter anderem die A40 für PKW gesperrt und für Radfahrer und Fußgänger frei gegeben. Daran muss ich diese Tage oft denken. Ich denke dann, wie schlimm Corona unsere Gesellschaft beutelt. All die schwer kranken Menschen, all die Menschen die Sterben – selbst wenn es „nur“ 5% aller Erkrankten sind. All die Menschen die Ihren Job verlieren, weil die Firmen dicht machen. All die Probleme für die Kommunen, die Länder und…

Weiterlesen Weiterlesen

#Umweltsau

#Umweltsau

Ich habe heute das Jahr mit einer traditionellen Mountainbike-Runde begonnen. Die Sonne schien und alles war gut. Bis ich auf die Halde Haniel kam. Im Moment sind ja sehr viele Menschen darauf bedacht klar zu stellen, dass ihre Oma keine Umweltsau ist oder war. Und das glaube ich. Ich glaube aber auch, dass manch einer der im Moment durchs Leben geht, eine ziemliche Umweltsau ist. Anders kann ich mir nicht erklären, wie es auf der Halde Haniel heute ausgesehen hat….

Weiterlesen Weiterlesen

Für ne Pizza nach Nizza – warum ich mir den Verkehr in Südfrankreich mal anschaute…

Für ne Pizza nach Nizza – warum ich mir den Verkehr in Südfrankreich mal anschaute…

In 2019 habe ich viele Wochenenden damit verbracht, mir mal Mobilitätskonzepte in anderen Orten und Ländern anzusehen. Vor allem in den Niederlanden war ich öfter und habe bestaunt, wie viel sich die Lebensqualität verbessert, wenn man Autos aus den Innenstädten verbannt. Und auch in Brüssel habe ich die Transformation zu einer autofreien City bestaunt. Jetzt ergab sich die Möglichkeit, mir mal Nizza anzusehen. Nizza verbindet man allerdings eher mit Cote d’Azur, Leben wie Gott in Frankreich und Sonne, Strand und…

Weiterlesen Weiterlesen

„Green Deal“

„Green Deal“

Was ich lese: „Deutsche Industrie sieht sich durch EU-Klimaziele bedroht„ Was ich verstehe: „Wir haben bisher den Zeitenwandel verschlafen und wollen auch zukünftig keine Anstrengungen unternehmen, uns für die Zukunft fit zu machen – schon gar nicht, wenn das bedeutet, dass wir auf kleine Teile gigantischer Gewinne verzichten müssten, damit die Welt aber Bewohnbar halten.“

Das Klima, der Wandel. Die Wahrheit, die Gefühlte.

Das Klima, der Wandel. Die Wahrheit, die Gefühlte.

Das Problem mit gefühlter Wahrheit ist ja oft, dass es eben keine echte, beweisbare Wahrheit ist. Manchmal ist das Problem aber auch, dass die gefühlte Wahrheit dann doch die beweisbare Wahrheit ist. Das ist eine bittere Erkenntnis für all die Menschen Land auf und Land ab (Grüße auch an den „Ich seh kein CO2“-Fraktionsvorsitzenden der CDU Voerde und die „das ist der Bergbau!“-FDP Voerde), die immer noch nicht bereit sind, die dramatischen Änderungen des Klimas mit unserem Handeln übereins zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Jurassic Mosquito

Jurassic Mosquito

Erinnert Ihr Euch noch an den ersten Jurassic Park – Film? An die Szene an der ein Forscher feststellt, dass die nicht fortpflanzungsfähigen Dinos sich dann doch fortpflanzen können? Nun, es wird Euch nicht überraschen, dass das Leben in der Tat einen Weg findet. Bei Dinos wie bei Mücken: Eigentlich sollten die Nachkommen gentechnisch veränderter Gelbfiebermücken nicht überlebensfähig sein – doch einige lebten trotzdem weiter. Jetzt breiten sich ihre Nachkommen in einer brasilianischen Ortschaft aus. Quelle: Tagesschau Das passiert halt,…

Weiterlesen Weiterlesen

Was passiert, wenn man Innenstädte autofrei gestaltet?

Was passiert, wenn man Innenstädte autofrei gestaltet?

Barcelona hat mal untersucht, wie sich die Lebensbedingungen in den Stadtteilen ändern, in denen Autos von den Straßen verbannt worden sind. Das Ergebnis ist an sich nicht überraschend, aber höchst erfreulich. Alle nachfolgenden Zitate sind aus dem Artikel im Guardian, die Übersetzung ist von mir. A study carried out by the Barcelona Institute for Global Health calculates that the city could prevent 667 premature deaths every year if it created all 503 superblocks envisaged in its initial plan – up…

Weiterlesen Weiterlesen

Was wir von den Niederlande lernen können

Was wir von den Niederlande lernen können

In der Vergangenheit hatte ich gelgentlich mit Städten zu tun, die gerade dabei waren die Autos aus der Innenstadt zu verdammen – so z. B. Brüssel. Da mich aber interessiert wie sich das im wirklichen Leben auswirkt, habe ich mal einige Städte in den Niederlande besucht. Und ich finde wir können viel lernen: Mir ist aufgefallen, dass zumeist der Verkehr direkt zu den Parkhäusern geleitet wird. Und sobald man dann sein Auto los ist und in der Innenstadt steht, ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Kann man sich über zu viel Verkehr freuen?

Kann man sich über zu viel Verkehr freuen?

Einer der Gründe, warum ich Auto fahren nicht mag ist, dass es einfach viel zu viel Verkehr gibt. Und das nervt. Heute habe ich festgestellt, dass es Verkehrssituationen gibt, in denen mich die zahlreichen anderen Verkehrsteilnehmer freuen statt ärgern: Offensichtlich haben sehr viele Menschen in meiner Umgebung das tolle Wetter heute genutzt, um aus dem Karfreitag einen No-Car-Freitag zu machen. Anders ist das nicht zu erklären, welche Massen von Radfahrern mir heute im  Rotbachtal, an der Halde Haniel oder auch…

Weiterlesen Weiterlesen

Völlig logisch, dass 200 Parkplätze nicht für 70 Autos reichen…

Völlig logisch, dass 200 Parkplätze nicht für 70 Autos reichen…

Es gibt Artikel in der Presse, da möchte man in die Tischkante beißen. Für den Fall, dass sich mal wieder jemand fragt, wie „Autoverrückt“ Deutschland ist, gibt es ein schönes Beispiel aus Dinslaken. Dort wird ein größerer Parkplatz gebaut, ungefähr für 200 Autos und die NRZ schreibt: Auf dem Hamco-Gelände zwischen Hans-Böckler-, Otto-Brenner-Straße und Rotbach sollen zahlreiche Parkplätze für das geplante große Berufskolleg des Kreises Wesel entstehen. Aber den Handballern des MTV Dinslaken, die eigentlich eine Halle mit Tribüne auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Secured By miniOrange