Der WTF der Woche geht an: Trump

Der WTF der Woche geht an: Trump

Werbung

Manche Dinge sind so absurd, so menschenverachtend, dass man gar nicht weiß, wie man angemessen darauf reagieren soll:

Die Trump-Administration hat die Kinder von Flüchtlingen von ihren Eltern getrennt. Schon das ist so inhuman, dass ich gar nicht weiß wie eine „zivilisierte“ Nation auf eine solche Idee kommen kann. Ein Gericht verbietet diese Praxis und verpflichtet die Regierung, die Kinder wieder ihren Eltern zuzuführen.

Das geht aber eher schleppend, weswegen die Regierung erneut verklagt wird.

Und jetzt kommt eine Rechtfertigung, die so ekelerregend ist, wie sie nur sein kann:

“The Trump administration’s response is a shocking concession that it can’t easily find thousands of children it ripped from parents, and doesn’t even think it’s worth the time to locate each of them. The administration also doesn’t dispute that separations are ongoing in significant numbers.

Demnach sind die USA nicht nur nicht in der Lage, die Kinder überhaupt zu finden(!), sondern sie macht mit der Kindswegnahme auch noch weiter!

Wie zur Hölle kann ein demokratischer Staat im Jahre 2019 dermaßen inhuman sein?

623 total views, 1 views today

Die Kommentare sind geschloßen.