Die wirklich wahre Wahrheit über Corona

Die wirklich wahre Wahrheit über Corona

Werbung

Ende 2019 kam es jedoch im chinesischen Wuhan zum Ausbruch einer neuartigen Corona-Infektion mit der Bezeichnung Covid-19. Dieser zunächst lokale Ausbruch wuchs in den Folgemonaten zu einer weltweiten Pandemie.

Und das ist wirklich so passiert.

Mitte April 2020 waren schon über 2.000.000 Menschen auf der ganzen Welt infiziert. Mehr als 127.500 Menschen sind bis zum 15.04. 2020 weltweit verstorben. New York wurde berühmt für seine Massengräber.
Die Welt, insbesondere die Wirtschaft, kam mit einem abrupten Halt zum Stehen und die Staaten versuchten, sich mit Milliarden gegen den drohenden Kollaps zu wappnen.
Wie man sich vorstellen kann, hat das alles recht wenig gebracht. Und so kam es, wie es kommen musste:
Die Börse stürzte ins Bodenlose. Die Menschen wurden in unglaublichem Tempo arbeitslos. Regierungen wurden in ihrem Handeln immer erratischer und die, die dabei waren, werden vor allem den Präsidenten der U.S.A im Hinterkopf halten – ohne ihn wäre es nicht halb so schlimm gekommen.

Diese Geschichte hier ist der Versuch, eine unbegreifliche Situation begreiflich zu machen. Dabei wird es allerdings nicht mit streng wissenschaftlichen Methoden zu gehen, denn die Realität war langweiliger, als ich mir die Apokalypse vorgestellt hatte. Keine Zombies, keine Plünderungen. Keine umgestürzten Autos auf den Straßen, keine Horden, die durch die Nachbarschaft ziehen und Angst und Schrecken verbreiten.

Das Schöne an schriftstellerischer Freiheit ist aber, dass man ja gelegentlich das eine oder andere dazu dichten kann. Und in ein paar Jahren wird niemand mehr wissen, welcher Teil der Beschreibungen in dieser Geschichte wahr war und welcher nicht. Vielleicht kann man aber in ein paar Jahren sagen: Nicht einmal der Autor vermochte sich auf dem Höhepunkt der Krise vorzustellen, wie Banane das noch alles werden wird.

Bis dahin aber lade ich Euch zu einer Reise ein, die 2019 im chinesischen Wuhan beginnt. In einem Labor, das es vielleicht gegeben hat.

Vielleicht aber auch nicht.


Es ist schon komisch:

Irgendwie rechnet man ja fast mit einem Weltuntergang. Und den stellt man sich ja irgendwie aufregend vor, so mit Zombies und Plünderungen. Was wir statt dessen bekommen haben, waren Hamsterkäufe. Aber nicht wie man sie erwarten würde, die Deutschen kauften einfach tonnenweise Toilettenpapier.

Das mutet auf so viele Ebenen bescheuert an, dass man gar nicht weiß, wie man es beschreiben oder umschreiben soll. Denn stellen wir uns mal vor, dass Corona wirklich die Gesellschaft an den Rande des Zusammenbruchs bringt. Die Stromversorgung bricht zusammen, weil es die Betreiber der Kraftwerke mit letzter Kraft schaffen, diese herunter zu fahren. Die Wasserversorgung bricht zusammen, weil ohne Strom keine Pumpen pumpen und die Notstrom-Aggregate leider irgendwann trocken laufen. Dann haben die Deutschen aber ausreichend Toilettenpapier für… ja für was eigentlich?

Es gibt Psychologen die erklären das mit einem Bedürfnis nach Sicherheit. Toilettenpapier gibt Sicherheit? Für mich wäre Sicherheit ein gut gefüllter Vorratskeller und eine geladene 9mm. Aber doch bitte kein Toilettenpapier. Aber vielleicht ist das auch nur ein Stellvertreter. Und an was soll man sich in einer so kritischen Zeit auch halten? Zumindest nicht an den Präsidenten der USA, der immer abwegigeres Zeug quatscht, während in seinem Land mittlerweile mehr Menschen gestorben sind, als in jedem anderen betroffenen Land.

Aber ich schweife ab. Eigentlich sollte hier ja die wahre Wahrheit über Corona stehen. Und ich komme Euch jetzt nicht den Systemmedien, die behaupten das das Virus von einer Fledermaus auf ein Schuppentier und von dort auf einen Menschen über-gesprungen ist. Das ist Bullshit, das wisst Ihr. Ich habe ja schon eingangs erwähnt, dass Corona aus einem Labor in China kommt, das kann man auch den wirklich seriösen Medien entnehmen. Beispielsweise traut sich der Springer-Verlag, als einer der ganz wenigen wahrheitsliebenden Verlage überhaupt, mal die Wahrheit zu schreiben!

Und auch bei der Verbreitung muss man mal genau hin schauen. Empfohlen wird ja immer „Social Distancing“, also Abstand halten. Weil Corona angeblich ja von Mensch zu Mensch übertragen wird. Das ist natürlich offensichtlich unrichtig. Tatsächlich wird Corona über das 5G-Netz verbreitet.

Wie wahrscheinlich das ist, könnt Ihr schon daran sehen wie viel Mühe sich die Systempresse gibt, das zu unterdrücken und als falsche Information zu Brandmarken. Da erkennt man doch leicht, dass hier alle unter einer Decke stecken, denn nur die wenigsten Medien trauen sich, hier offen die Wahrheit zu kommunizieren.

5G ist ja eh umstritten. Mittlerweile kann man auch auf seriösen Websites lesen, dass 5G eine wirkliche Gefahr für die Gesundheit darstellt. Und schon bevor man das neue Netz nutzte, um uns mit Corona zu infizieren, haben Wissenschaftler ja herausgefunden, dass vor allem die HF-EMF, also die hochfrequenten elektromagnetischen Felder ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko darstellen.

Statt aber darüber was zu erfahren, schweigen die Mainstream-Medien dazu natürlich. Dort ist nur die Rede davon, dass man immer überall super schnell ins Internet gehen können soll. Ja klar, schnelles Internet und Hirnkrebs, was mehr kann man sich wünschen. Aber das Netz ist voll von dem Lob über die angebliche „Zukunftstechnologie“.

Überhaupt muss man aufpassen, was man im Internet für Informationen findet. Ganz schlimm sind ja zum Beispiel solche Websites die behaupten, dass Klimawandel und Pandemien durch menschliches Handeln gefördert werden. Das ist natürlich alles Lüge, genau das Gegenteil ist nämlich der Fall.

 

Ebenfalls von dem Mainstream-Medien völlig unter dem Radar gehalten wurde die Tatsache, dass Bill Gates mittels einer von ihm erfundenen Impfung gegen Corona natürlich plant, den Menschen Micro-Chips einzusetzen. Das das alles letztlich nur dazu dient, uns zu unterdrücken, muss ich an dieser Stelle ja gar nicht erwähnen.

Und wie ging es dann weiter? Richtig, Gedankenkontrolle!

Ich weiß, dass klingt absurd, vor allem von mir. Aber Ihr müsst einfach mal die Fakten zusammen zählen: Wir wissen, dass 5G krank macht und wir wissen, dass Bill Gates uns einen Chip einpflanzen will. Was wird so ein Chip wohl machen? Richtig, unsere Gedanken lesen und steuern. Und wenn wir nicht systemkonform sind, uns vielleicht sogar deaktivieren. Dafür muss aber der Chip ja mit der Cloud von Bill Gates verbunden sein. Über das Internet. Genau.

Es kommt doch nicht von ungefähr, dass eine nicht dokumentierte Funktion von 5G-Netzen die Gedankenkontrolle ist.

Und so schließt sich der erste Kreis:

Es wird ein „neues super tolles Handynnetz“ aufgebaut, dass in Wahrheit dazu da ist, uns krank (Corona) zu machen oder gar zu töten. Die, die es überleben, werden alles geben, um eine Impfung zu bekommen. Und mit der werden wir total überwacht und kontrolliert – genau, mit dem neuen supertollen 5G-Handynetz.

Ich bin sicher, wenn ich weiter bohre, werde ich noch viel mehr schreckliche Erkenntnisse zu Tage fördern. Und das werde ich tun! Denn ich bin jetzt aufgewacht. Ich werde das nicht mehr tatenlos mit ansehen. Ich werde dagegen kämpfen!

 

…wird fortgesetzt…

Die Kommentare sind geschlossen.