Fear the Survivors (The Fear Saga 2)

Fear the Survivors (The Fear Saga 2)

Werbung

Nachdem ich vor einigen Tagen den ersten Band der Fear-Saga beendet hatte, habe ich mir jetzt Band 2 „Fear the Survivors“ von Stephen Moss als Hörbuch gegönnt.

Wie schon der erste Band ist auch Band Zwei knallharte Sci-Fi. Und wie das bei Trilogien gerne gemacht wird, ist der Band eigenständig nicht zu lesen:

Er knüpft nahtlos und ohne jede Erklärung an Band 1 an und erzählt eine Geschichte ohne eigenen Höhepunkt, denn der ist ja dem Ende der Geschichte in Band 3 vorbehalten.

Dennoch lohnt sich Band 2 durchaus, weil hier die Grundlagen für die zu erwartende Schlacht gelegt wird. Und der Autor es sich nicht nehmen lässt, auch uns den Spiegel vor zu halten:

Wer ein Buch erwartet, in dem die Menschheit durch eine außerirdische Bedrohung vereint wird und ihre Ressourcen bündelt, um gemeinsam den Fortbestand unserer Welt zu sichern, findet sich plötzlich in einer Welt wieder, in der der Ost-West-Konflikt wieder auf-blüht, die Chinesen eigene Pläne haben und die verbliebenen Agenten das übrige politische System weiter destabilisieren können.

Insgesamt war Teil 2 schwerer zu lesen als Teil 1, weil der Autor uns hier zumutet, den Sci-Fi-Teil gegen einen „Polit-Thriller“ zu tauschen. Aber es lohnt sich, denn der dritte Band beginnt in einer neuen Welt. Die gar nicht so weit weg von dem ist, was wir derzeit erleben.

Was natürlich die Frage aufwirft, ob Donald Trump möglicherweise… aber das ginge jetzt zu weit 😉

_______

Die in diesem Beitrag gesetzten Links zu Amazon sind „Affiliate-Links“. Bei einem Einkauf über diesen Link wird ein geringer Teil des Umsatzes für den gutgeschrieben, der den Link gesetzt hat. Dadurch wird das Produkt für den Kunden nicht teurer, Amazon verdient nur etwas weniger – hat dafür natürlich Werbung für seine Seite. Alle Artikel auf unkreativ.net die einen solchen Link verwenden, sind auch mit der entsprechenden Kategorie gekennzeichnet.

 

Die Kommentare sind geschlossen.