Sicario 2

Sicario 2

Wochenende ist Kinozeit und dieses Wochenende bin ich endlich dazu gekommen, Sicario 2 zu sehen.

Als 2015 der erste Film der Reihe, Sicario, lief, war ich nach dem Schauen ziemlich angetan. Um so erfreulicher, dass es sich um eine Trilogie handeln soll, deren zweiter Teil nun im Kino läuft. Also rasch Karten bestellt, Popcorn beschafft und rein ins Dunkel.

Und was soll sich sagen?

Der erste Film war ja schon richtig spannend und hat einen Tief in die Geschichte eingebunden. Das beklemmende Gefühl hielt von der ersten bis zur letzten Minute und man wollte nicht mal blinzeln um nix zu verpassen.

Um so tiefer der Fall zu Teil 2. Denn der ist einfach nur gähnend langweilig und gespickt mit völlig unlogischen Anordnungen von Zeit und Raum in einer wirren politischen Geschichte, die ich so vielleicht höchstens Donald Trumps Twitter-Feed zutrauen würde.

Am Ende des Films war ich einfach nur froh, dass es vorbei war. Der Cliffhanger zu Teil 3 ist dann, anders als im ersten Teil, quasi mitten in der Szene. Und ich frage mich ernsthaft, ob ich den dritten Teil noch sehen werde. Vielleicht wird der ja gut, aber Teil 2 ist das Geld echt nicht wert, dass man an der Kino-Kasse latzt.

 

450 total views, 2 views today

Die Kommentare sind geschloßen.