Social Media im Wahlkampf und danach: Eine kurze Bestandsaufnahme.

Social Media im Wahlkampf und danach: Eine kurze Bestandsaufnahme.

Ich hätte ja vor der Kommunalwahl wetten wollen. Aber leider fand sich niemand, der dagegen halten wollte. Meine Wette wäre gewesen:

“Ich wette mit Euch, dass nach dem Wahlkampf wieder das digitale Schweigen bei den üblichen Verdächtigen einsetzt.”

Und jetzt schauen wir mal:

Screenshot der FB-Seite der CDU Voerde, 25.10.2020 12:00
Screenshot der FB-Seite der CDU Voerde, 25.10.2020 12:00

So hat z. B. die CDU Voerde auf Facebook, nach medialem Dauerbeschuss während des Wahlkampfes, zuletzt am 27.09.2020 was gepostet. Den Glückwunsch an den Landratskandidaten.

Die FDP hat zumindest am 11.10.2020 noch schöne Herbstferien gewünscht und ist ansonsten auch eher in einen “Ruhemodus” gefallen. Ein Foto eines Zeitungsartikels war das Letzte davor. Auch hier lohnt ein Vergleich mit dem Post-Verhalten während des Wahlkampfes.

Die Partei Die Partei ist seit Ende September im Winterschlaf, als sie sich noch mal über eine Pressemeldung freute, dass eines ihrer Wahlversprechen schon Wahrheit geworden wäre.

Die SPD dagegen hat tatsächlich auch nach dem Wahlkampf noch die Menschen in Voerde politisch angesprochen. Schau an.

Die Grünen natürlich auch, aber das zählt hier nicht, weil ich das ja meist mache 😉

Ich bin mal gespannt, wie sich das die nächsten Wochen und Monate entwickelt. Werden die Parteien in Voerde in einen aktiven Dialog mit den Menschen eintreten? Oder ist jetzt – zumindest was das Internet angeht – erst mal wieder Schicht im Schacht? Bis nächstes Jahr dann der Bundestagswahlkampf losgeht?

Lassen wir uns überraschen 🙂

Mein Wunsch wäre ja… aber das wisst Ihr ja.

 

Kommentare sind geschlossen.