Spinnen jetzt echt alle? „Baumhasser“ töten Bäume

Spinnen jetzt echt alle? „Baumhasser“ töten Bäume

Es gibt Nachrichten, die sind so absurd, dass ich gar nicht weiß, wie ich reagieren soll. Zum Beispiel hier:

Baum-Mörder schlagen verstärkt in Duisburg zu. Im vergangenen Jahr waren es drei, in diesem bereits acht Platanen, deren Stamm gezielt von den Tätern angebohrt wurde, um so eine Substanz einzufüllen, die den Baum innerhalb von vier bis sechs Wochen absterben lässt.

Aber sei zwei Jahren nimmt das zu, weil das Anbohren der Bäume so einfach ist und schnell geht“, sagt Henning Hürten, der bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg die Arbeitsgruppe für die Baumpflege in Duisburg leitet. „Und ich befürchte, dass das weiter um sich greift. Wir haben genug Baumhasser in unserer Stadt.“

Quelle: NRZ, 15.06.2018

Zunächst mal: Haben die nicht im Biologie-Unterricht aufgepasst? Wissen die nicht, dass Bäume den Sauerstoff produzieren, den sie atmen? Da bekommt „an dem Ast sägen auf dem man sitzt“ doch gleich eine neue Bedeutung.

Haben solche Menschen noch nie im Sommer im Schatten eines Baumes gesessen und das Leben genossen?

Wie kommt man überhaupt auf die Idee, Bäume zu vergiften? Was mich wieder zu meiner Eingangsfrage bringt: Spinnen jetzt alle?

601 total views, 1 views today

Die Kommentare sind geschloßen.