Star Wars 9 – ich möchte schreien!

Star Wars 9 – ich möchte schreien!

Werbung

Wochenende ist Kino-Zeit und so bin ich Sonntag ins UCI nach Duisburg gepilgert, um den 9. und „finalen“ Star Wars-Film zu sehen. Als Kind der späten 70er bin ich mit Star Wars aufgewachsen und trotz aller Wehklagen über die Teile 1,2,3 habe ich natürlich auch 7,8,9 gesehen. Und ach, hätte ich doch niemals etwas anderes als die Teile 4,5,6 gesehen!

Den letzten Teil, also 8, fand ich schon nur noch gähnend langweilig. Aber immerhin kein Jar Jar Bings. Stellt Euch mein Entsetzen vor, als in Episode 9 ein Droide, natürlich der, der am Ende alle und alles auf die richtige Fährte bringt, auftaucht, der nichts anderes als eine elektronische Version von Jar Jar Bings zu sein scheint.

Und dann die Dialoge. Oh mein Gott, mir ist das Hirn zu Ohren raus geblutet: „Nicht schlecht für eine Reitstunde“ „Du hattest auch eine gute Lehrerin!“ und nein, das ist kein Soft-Porno, die meinen das ernst.

Die „alten“ Teile lebten von der Story und den Darstellern, die sie einfach geil rüber brachten. Hätte niemand Disney sagen können, dass es NICHT funktioniert, wenn man versucht, den Falcon mit einer neuen Crew zu besetzen, die so witzig und draufgängerisch wie das Original aus Lea, Luke und Han sein soll? Sie sind es nämlich nicht. Sie sind nicht witzig, sie sind nicht mal gute Schauspieler.

Und dann die infaltionäre Anwesenheit von Lichtschwertern. Aus Eins mach Zwei, mach Drei, Buddel eines aus, verbuddel Zwei, behalte Eins?

Ich weiß nicht ob Disney sicher stellen wollte, dass man weiß, dass Star Wars jetzt Disney gehört. Aber glaubt mir, ich hätte mich nicht gewundert, wenn Rey gesungen hätte. Wo doch der Prinz, ehedem Bösewicht, ehedem guter Junge erst von allen Sünden befreit, von allen Leiden kuriert und am Ende doch tödlich niedersinkt, wie dereinst Romeo. Was witzig ist, weil er stirbt, weil er sie zum Leben erweckt. Jetzt könnte ja sie ihn zum Leben erwecken und dabei vermutlich sterben, damit er sie zum Leben erweckt und…

Meine Fresse. Wie kann man eine Geschichte wie Star Wars nur so gnadenlos vor die Wand fahren?

Ich bin nicht enttäuscht. Ich bin richtig sauer.

2 Gedanken zu „Star Wars 9 – ich möchte schreien!

  1. Ich bin ein Fan der ersten Stunde. Die Teile 4, 5 und 6 sind für mich das Maß aller Dinge. Eigentlich hätte es hier zu Ende sein können. Teil 1, 2 und 3 sind für mich einfach nur künstlerische Unfälle. Das ging gar nicht. Aber ok. Bei den letzten drei Teilen bin ich etwas gespalten. Von der Story fand ich es hinreichend gut. Coole Effekte. Ja, die Dialoge waren nicht immer zu Ende gedacht. Aber das sind sie in „Sturm der Liebe“ auch nicht. 😉 Letztendlich nettes Popcorn-Kino. Mehr auch nicht. Auf zum nächsten Film.

  2. :))
    Ich glaube das liegt am Alter.
    Früher habe ich SiFi Bücher verschlungen. Heute schaffe ich es nicht mehr eine ganze Folge/Serie Enterprise mit James T. Kirk zu schauen . Ich war mit meinen Söhnen in dem Film. Auf dem nach Hauseweg haben beide gesagt das der Film doch ganz gut war ::))

Die Kommentare sind geschlossen.

Die Kommentare sind geschlossen.