The Equalizer 2

The Equalizer 2

Als damals der erste Teil lief, war ich schon sehr angenehm überrascht. Erwartet hatte ich nicht viel, bekommen habe ich einen sehr soliden Action-Film. Und da 2018 eh das Jahr der Fortsetzungen zu sein scheint, bin ich natürlich in den zweiten Teil:

Denzel Washington schlüpft ein Mal mehr in die Rolle des modernen Rächer der Wehrlose und so legt der Film auch direkt mit der Entführung eines kleinen Mädchens los.

Was von Anfang an auffällt, sind die tollen, ruhigen Bilder. Schlicht perfektes Bildmaterial. Das unterstützt die ruhige Erzählweise des Filmes, was zunächst im Widerspruch dazu zu stehen scheint, dass es sich ja um eigentlich einen Action-Film handelt.

Tatsächlich ist aber die Mischung aus Action und ruhiger Erzählweise perfekt. Man erfährt mehr über Robert McCall und seine Geschichte, man erfährt von den Hintergründen und gleichzeitig entwickelt sich ein spannender Agent-Thriller. Überraschend ist, dass nichts an dem Film unvorhersehbar ist – und er trotzdem von Anfang bis Ende spannend ist.

Wer auf Action und Spannung steht wird hier fündig. Wer auf Popcon-Kino abfährt auch. Und wer einfach richtig gut gemachte Filme liebt, der auf jeden Fall.

Wow.

902 total views, 2 views today

Die Kommentare sind geschloßen.