Deadpool 2

Deadpool 2

Als im Februar ’16 der erste Deadpool lief, war ich von dem Film sehr, sehr angetan 😀 Von daher mag es wenig überraschend sein, dass ich natürlich ins Kino gepilgert bin, um den zweiten Teil zu sehen. Dankenswerter Weise in OV.

Und was soll ich sagen?

Natürlich ist der Film optisch ein Genuss. Und auch der bitterböse schwarze Humor und die Veralberung anderer Marvel-Helden ist wieder dabei. Die ernsthafte Note darunter, Deadpool will sterben weil *Spoiler* machte allerdings einen etwas erzwungenen Eindruck.

Auch ist der Film an einigen Stellen arg in die Länge gezogen worden – warum auch immer. Die Anspielungen auf andere Filme waren in der Regel dann wieder ganz nett – von einer „Szene“ abgesehen:

Die Älteren unter Euch werden sich vielleicht noch an den dritten Teil der Matrix-Reihe erinnern, in dem Trinity stirbt. Über lange, zähe Minuten hinweg, bis man sich wünscht, sie würde endlich aufhören zu reden und sterben. Makaber, aber so ist es. Das versucht Deadpool 2 in „lustig“ und scheitert total damit.

Letztlich endet der Film natürlich mit einem Cliff-Hanger für Teil 3. Ob ich den sehen werde ist allerdings fraglich, denn Deadpool 2 ist zwar stellenweise amüsant und unterhaltsam, wegen der Längen, Wiederholungen aus dem ersten Teil (gut, diesmal sind es die Füße und nicht die Hände) und anderer Schwächen ist es aber leider nur ein eher mittelmäßiger Film geworden.

Sehr schade.

 

147 total views, 2 views today

Die Kommentare sind geschloßen.