Browsed by
Kategorie: Bücher

Outland von Dennis E. Taylor

Outland von Dennis E. Taylor

Nachdem ich vor einiger Zeit das Bobiverse gelesen hatte, ist mir jetzt „Outland“ von Dennis E. Taylor in die Hände gefallen. Und weil gerade etwas Zeit war, habe ich mal meine Nase rein gesteckt. Und sie erst wieder raus genommen, als ich fertig war 🙂 Als ihr Experiment zur Heisenbergschen Unschärferelation schiefgeht, müssen Physikstudent Richard und seine Freunde feststellen, dass sie versehentlich ein Portal zu einer anderen Dimension erschaffen haben. Es führt sie zu einer zweiten Erde, einer Welt, die…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Unvollkommenen

Die Unvollkommenen

Schon vor einer ganzen Weile hatte ich das ausgesprochene Vergnügen das Buch  „Die Optimierer“ von Theresa Hannig zu lesen. Und jetzt bin ich endlich dazu gekommen, auch das zweite Buch, „Die Unvollkommenen“ zu lesen. Und auch wenn man „Die Unvollkommenen“ eigentlich auch als einzelnes Buch lesen könnte, empfiehlt es sich doch, zuerst „Die Optimierer“ zu lesen. Denn so kann man sich noch mehr auf ein „Wiedersehen“ mit alten Bekannten freuen und kennt das Setting, in dem wir uns hier bewegen….

Weiterlesen Weiterlesen

Peripherie von William Gibson

Peripherie von William Gibson

Ich hatte die Tage ein bisschen Zeit und habe mir mal das Buch „Peripherie“ von William Gibson aus dem Regal genommen. Und ziemlich fix ausgelesen. Gibson ist einer dieser Autoren, die es schaffen, ganz besondere Bücher zu schreiben. Ähnlich wie Stephen King fesseln mich seine Geschichten meist sehr schnell – allerdings sind es in der Regel Sci-Fi-Romane. Und der größte Unterschied ist vielleicht, dass sich  bei King Geschichten entwickeln: Kleinstadt, alles easy, etwas passiert, es wird immer schlimmer und dann…

Weiterlesen Weiterlesen

Connect von Julian Gough

Connect von Julian Gough

Bisher dachte ich immer, in meinem Leben gibt es zwei Arten von Büchern: Solche die mich fesseln, die ich lese, verschlinge. Solche die mich nicht fesseln, die ich beende. Seit „Connect“ von Julian Gough gibt es eine weitere Gruppe: 3. Bücher, die mich nicht fesseln und nicht los lassen. Und jetzt möchtet Ihr, dass ich Euch das erkläre und ich will es versuchen. Connect ist ein Thriller, der in einer nahen oder zumindest nicht fernen Zukunft spielt, mit dem jungen…

Weiterlesen Weiterlesen

Bobiverse

Bobiverse

Im Auto und Zug höre ich ja liebend gerne Hörbücher. Manchmal sind sehr unterhaltsame Geschichten dabei, manchmal weniger unterhaltsame Geschichten. Und manchmal hat man Bücher auf dem Gerät, wie die Bobiverse-Reihe von Dennis E. Tayler. Und das sind Bücher, für die man Umwege fahren möchte, die Mittagspause ausdehnt und vielleicht doch noch ein paar mehr Schritte läuft. Nur um weiterhören zu können. Den Anfang mach „We Are Legion„, in dem unser Protagonist den Verkauf seiner IT-Firma mit Freunden feiert, vor’s…

Weiterlesen Weiterlesen

Pandemic & Genome von A. G. Riddel

Pandemic & Genome von A. G. Riddel

Die letzten Tage hatte ich endlich wieder ein bisschen mehr Zeit zum Lesen und vom SuB sollte der Mehrteiler aus der Extinction-Serie von A. G Riddel „verschwinden“. Im ersten Buch „Pandemic„ geht es um den Ausbruch einer Seuche in Kenia, die große Ähnlichkeit mit Ebola hat. Auf die Art kommen wir mit der ersten Protagonistin, Peyton Shaw in Kontakt. Ziemlich zeitgleich erwacht in einem Hotelbett in Berlin Desmond auf. Dessen Problem ist, dass er sich an nichts erinnert, er eine…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Institut

Das Institut

Wer meine Lesegewohnheiten kennt weiß, dass ich ein ziemlicher Fan von Stephen King bin. Ich möchte behaupten, dass ich alle Bücher von ihm gelesen habe und 98% besitze. Machen davon, wie die Dark-Tower-Serie in verschiedenen Ausgaben. Man könnte also sagen, ich bin ein Fan Boy 🙂 Deswegen musste ich natürlich auch das neuste Buch, „The Institute“ (deutsch: Das Institut) sofort haben, als es dann endlich verfügbar war. Die Geschichte handelt, so viel kann man wohl verraten, von Kindern mit einer…

Weiterlesen Weiterlesen

Macbeth: Blut wird mit Blut bezahlt

Macbeth: Blut wird mit Blut bezahlt

Bücher, die ich lese, müssen mich fesseln. Dabei sind die ersten paar Seiten entscheidend: Ich muss flüssig lesen können und die Story muss mich sofort in sie herein ziehen. Das meint nicht zwingend das sie spannend wie sonst was sein muss, ich muss einfach das Gefühl haben, „in“ der Geschichte zu sein. Vor längerer Zeit schon habe ich dann das Buch „Macbeth: Blut wird mit Blut bezahlt“ von Jo Nesbø gesehen und musste es haben. Und jetzt war endlich Zeit,…

Weiterlesen Weiterlesen

DRY

DRY

Vor ein paar Tagen bin ich in dem jungen Blog „Life of Mel“ auf eine Rezension zu dem Buch „Dry“ gestoßen. Und weil ich Endzeit-Romane sehr mag, habe ich es mir einfach mal beim gelben Fluss bestellt. Zur Storyline will ich nicht all zu viel schreiben, das könnt Ihr nebenan lesen. Aber ein paar Worte zu der Frage, ob mir das Buch gefallen hat: Aktuell ist es „Mode“, das in Büchern junge Erwachsene die Protagonisten und Helden sind. Das ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Otherland: Ich habe es wirklich versucht

Otherland: Ich habe es wirklich versucht

Vor ein paar Jahren habe ich mir die durchaus nett anzusehenden Bücher der Otherland-Serie von Tad Williams gekauft. Nur fand ich damals irgendwie keinen Zugang zu den Büchern. Da ich jetzt aber für die Pendelfahrten mit der Bahn neues Hörbuch-Futter brauchte, habe ich mir bei Audible einfach mal die ersten beide Bände bestellt. Und ich kann zumindest sagen, dass ich es versucht habe. Die gähnende Langeweile im ersten Band habe ich darauf geschoben, dass der Autor erst einmal die verschiedenen…

Weiterlesen Weiterlesen

Secured By miniOrange